Der beste Akustikgitarrenverstärker für Busking & Giging im Jahr 2022

Obwohl wir alle Verstärker mit E-Gitarren assoziieren, können auch akustische Gitarren von der Verwendung von Verstärkern profitieren. Wenn Sie als Musiker mit einem akustischen Instrument auftreten, sollten Sie einen Verstärker in Betracht ziehen. Wir haben eine Liste der besten Akustikgitarrenverstärker für Sie zusammengestellt. Wenn Sie keine Zeit haben, sich mit all diesen wichtigen Aspekten zu befassen, können Sie einfach unsere Liste der besten Akustikgitarrenverstärker durchstöbern, die Ihnen bei der Auswahl helfen soll. Sind Sie auch auf der Suche nach einem Mikrofon? Sehen Sie sich unsere 10 besten Mikrofone für die Aufnahme Ihres neuen Gitarrenverstärkers an.

Hier sind einige Dinge zu beachten. Es gibt einen großen Unterschied zwischen akustischen und elektrischen Gitarrenverstärkern. Akustikgitarrenverstärker verfälschen den Klang Ihrer Gitarre nicht wie ein elektrischer Gitarrenverstärker; sie behalten den ursprünglichen Klang, machen ihn aber klarer und lauter. Sie arbeiten auch mit akustischen E-Gitarren.

Wenn Sie sich nach den besten Akustikgitarrenverstärkern umsehen, sollten Sie einige wichtige Aspekte im Auge behalten. Dazu gehören die Leistung des Verstärkers, die in Watt gemessen wird, die Anzahl der Kanäle, die Anzahl der Eingangs- und Ausgangsoptionen, die eingebauten Effekte, die Tragbarkeit, die Größe und das Gewicht.

Die besten 3 Empfehlungen

Unsere Top 3 Empfehlungen
Best Overall

Fender Champion 20

  • Mit der EQ-Sektion dieses Verstärkers können Sie Ihren Sound so gestalten, wie Sie ihn mögen. Verfügt über üppige Effekte wie Digitalhall, Vibratone, Chorus und Delay.
  • Verfügt über einen zusätzlichen Anschluss für Ihren MP3-Player, damit Sie Ihre Lieblingsmusik hören können.
  • Verfügt über einen 1/8-Zoll-Kopfhörerausgang.
  • Kann fast jedes Musikgenre unterstützen; verfügt über Regler, die von cleanen bis zu extrem verzerrten Sounds reichen.

Klick hier

Premium Quality

BUGERA TRIREC INFINIUM

  • Mit der EQ-Sektion dieses Verstärkers können Sie Ihren Sound so gestalten, wie Sie ihn mögen. Verfügt über üppige Effekte wie Digitalhall, Vibratone, Chorus und Delay.
  • Verfügt über einen zusätzlichen Anschluss für Ihren MP3-Player, damit Sie Ihre Lieblingsmusik hören können.
  • Verfügt über einen 1/8-Zoll-Kopfhörerausgang.
  • Kann fast jedes Musikgenre unterstützen; verfügt über Regler, die von cleanen bis zu extrem verzerrten Sounds reichen.

Klick hier

Great value

Marshall MG15CFX MG-Serie

  • Mit der EQ-Sektion dieses Verstärkers können Sie Ihren Sound so gestalten, wie Sie ihn mögen. Verfügt über üppige Effekte wie Digitalhall, Vibratone, Chorus und Delay.
  • Verfügt über einen zusätzlichen Anschluss für Ihren MP3-Player, damit Sie Ihre Lieblingsmusik hören können.
  • Verfügt über einen 1/8-Zoll-Kopfhörerausgang.
  • Kann fast jedes Musikgenre unterstützen; verfügt über Regler, die von cleanen bis zu extrem verzerrten Sounds reichen.

Klick hier


Der größte Akustikgitarrenverstärker des Jahres 2022

1. Fender Champion 20

Fender-Champion-20-Elektrik

Fender gehört mit Sicherheit zu den Besten in der Gitarrenbranche. Diese Marke setzt immer wieder neue Maßstäbe im Instrumentenbau und produziert seit ihrer Gründung im Jahr 1946 hochwertige Instrumente.

Dieser Gitarrenverstärker von Fender ist vielseitig, kompakt und einfach zu bedienen. Sie können Ihre Gitarre daran anschließen und jeden Musikstil mit einem deutlich verbesserten Gitarrensound spielen. Egal, ob Sie einen Verstärker suchen, der Ihnen beim ersten Üben zur Seite steht, oder ob Sie ihn auf die Bühne mitnehmen wollen - Fender hat mit dieser kleinen Schönheit alles, was Sie brauchen.

Vorteile:
+
Mit der EQ-Sektion dieses Verstärkers können Sie Ihren Sound so gestalten, wie Sie ihn mögen. Verfügt über üppige Effekte wie Digitalhall, Vibratone, Chorus und Delay.
+ Verfügt über einen zusätzlichen Anschluss für Ihren MP3-Player, damit Sie Ihre Lieblingsmusik hören können.
+ Verfügt über einen 1/8-Zoll-Kopfhörerausgang.
+ Kann fast jedes Musikgenre unterstützen; verfügt über Regler, die von cleanen bis zu extrem verzerrten Sounds reichen.

Warum wir ihn mochten - Der Fender Champion 20 - 20-Watt-Elektrogitarrenverstärker ist ein Champion, was die Verstärkung des Gitarrensounds angeht. Von der Leistung bis zu den eingebauten Effekten ist alles an diesem Gitarrenverstärker perfekt und er ist für unter 500 Dollar zu haben!

2. BUGERA TRIREC INFINIUM

/Behringer-TRIREC-INFINIUM-BUGERA

Dieser brillante Verstärker ist mit einem Leistungsregler ausgestattet, mit dem Sie zwischen 1W und 100W wählen können. Das bedeutet, dass Sie diesen Verstärker überall einsetzen können, egal ob in einer kleinen Wohnung um 3 Uhr morgens oder in einem überfüllten Auditorium mit vielen Menschen.

Außerdem verfügt er über drei Gleichrichtermodi: Siliziumdiode, Röhre sowie Röhre und Siliziumdiode. Ein Gleichrichter ist ein Gerät, das Wechselstrom in Gleichstrom umwandelt und dem Verstärker mehr Leistung verleiht. Wenn Sie sich also nach einer ernsthaften Leistungssteigerung sehnen, ist dieser Verstärker genau das Richtige für Sie.

Vorteile:
+
Handgefertigt und handverdrahtet für Originalklang.
+ Mit drei völlig unabhängigen Kanälen: Vintage, Classic und Modern.
+ Drei Gleichrichtermodi für optimale Leistung bei jedem Einsatz.
+ Ausgestattet mit High-Definition-Hall und einem eigenen Hallregler.

Warum wir ihn mochten - Die erstaunlichen Funktionen und die Vielseitigkeit der Anwendungen, ob im eigenen Studio oder auf der Bühne, machen diesen Gitarrenverstärker zu einem der besten, die man je benutzen konnte.

3. Marshall MG15CFX MG-Serie

Marshall-MG15CFX-15-Watt-Gitarren-Kombo

Wenn Sie nach einem Gitarrenverstärker für kleine Auftritte oder zum Üben suchen, ist dieser Marshall eine fantastische Wahl. Dieser Verstärker ist in der Lage, einen großartigen Ton zu produzieren, da er die jahrelange Erfahrung von Marshall mit der neuesten digitalen Technologie kombiniert.

Die Merkmale tragen zur Einzigartigkeit dieses Produkts bei und machen es anders als andere Marken. Er ist im Grunde ein Einsteiger-Amp, der auch für kleine Auftritte geeignet ist. Die meisten der führenden Gitarristen der Welt verwenden diesen Verstärker als Übungsverstärker.

Vorteile:
+
15 Watt, was ihn zu einem guten Übungsverstärker macht.
+ Mit 4 programmierbaren Kanälen, OD1, OD2, Clean und Crunch.
+ Mit einem MP3-Eingang.
+ Ausgestattet mit digitalen Effekten wie Phaser, Flanger, Chorus, Vibe und Octave-Pedal-Effekt(klicken Sie hier für die vollständige Anleitung).

Warum wir ihn mochten - Der Marshall MG15CFX MG Series 15-Watt Guitar Combo ist die erste Wahl für viele der weltweit führenden Spieler, wenn es ums Üben geht. Wer möchte nicht wie ein Profi üben?

4. Fender Frontman 10G

Fender-Frontman-Elektro-Gitarre

Sie haben ein kleines Budget? Du willst einen wirklich guten Übungsverstärker? Dann schauen Sie sich das hier an. Fender verfügt über eine umfassende Produktpalette, die sowohl die Bedürfnisse von Audiophilen als auch von professionellen Anwendern erfüllt.

Er ist der kleinste Gitarrenverstärker von Fender, hat aber trotzdem einen hervorragenden Klang. Die Benutzerfreundlichkeit dieses Gitarrenverstärkers ist unübertroffen.

Pros:
+
10-Watt-Fender mit genügend Leistung für einen guten Übungsamp.
+ 1-6" Fender-Speziallautsprecher für lauten Sound.
+ Geschlossene Rückwand für stärkere Bässe.
+ Regler wie Gain, Treble, Volume, Bass für einfache, leichte Bedienung.

Warum wir ihn mochten - Der Fender Frontman 10G Electric Guitar Amp ist der beeindruckendste Verstärker zum Üben und wird zu einem großartigen Preis angeboten. Weitere großartige Verstärker unter 300 $ anzeigen.

5. Fieber GA-20

Fieber-GA-20-Akustik-Gitarre

Ein weiteres Produkt, das zu einem vernünftigen Preis angeboten wird und mit einer Reihe von Funktionen ausgestattet ist. Sie erhalten 20 Watt Leistung oder genug, um die Nachbarn zu wecken, also seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Lautstärke dieses Babys aufdrehen.

Vorteile:
+
Leistungsstark mit 20 Watt.
+ Overdrive-Effekt.
+ Kratzfester Überzug, der ihn langlebig macht.
+ Mit Kontrollfunktionen wie Lautstärke und Ton für einfache Bedienung

Warum es uns gefallen hat - Dies ist ein großartiger Übungsverstärker für Anfänger zu einem erstaunlich niedrigen Preis.

6. Dekan DA20

Dean-DA20-Akustik-Gitarre

Dieser Verstärker ist ideal für Akustikgitarren. Von der Stromversorgung über die Eingangs- und Ausgangsbuchsen bis hin zu den eingebauten Effekten und der Größe, dem Gewicht und der Tragbarkeit ist alles an diesem Verstärker einfach erstklassig.

Vorteile:
+
20-Watt-Lautsprecher.
+ Verfügt über einen 4-Band-EQ zur Anpassung an Ihren Spielstil und Ihre Anforderungen.
+ Zwei 5-Zoll-Lautsprecher.
+ Verfügt über einen Präsenzregler zur Anhebung der mittleren Frequenzen.

Warum wir ihn mochten - Der Dean DA20 Acoustic Guitar Amp - 20W ist ein idealer Akustikgitarrenverstärker. Er verstärkt Ihre akustisch-elektrische Gitarre, ohne sie zu verfärben, so dass der ursprüngliche Klang erhalten bleibt.

7. Fender Acoustasonic 15

Fender-Akustik-15

Dieser leichte, äußerst tragbare Gitarrenverstärker verfügt über einen Mikrofoneingang, so dass er nicht nur Ihren Gitarrensound, sondern auch Ihren Gesang verstärkt. Es verfügt über zwei wählbare Kanäle und einen Chorus-Effekt, was es sowohl für öffentliche Ansprachen als auch für musikalische Darbietungen sehr flexibel macht.

Vorteile:
+
Es hat eine Leistung von 15 Watt.
+ 6" Fender-Lautsprecher, der eine hohe Frequenzwiedergabe ermöglicht.
+ Hat einen Kopfhöreranschluss.
+ Leicht und ultra-portabel, perfekt für die Mitnahme zu Gigs und Auftritten.

Warum wir es mochten - Wenn Sie den perfekten Sound von Ihrem Verstärker wollen und sich über die Tragbarkeit Gedanken machen, ist der Fender Acoustasonic 15 das richtige Produkt für Sie.

8. Behringer Ultracoustic At108 Ultrakompakt mit Vtc-Technologie

Behringer-Ultra-Akustik-Ultra-Kompakt-Instrument-Vtc-Technik

Dieser kompakte 2-Kanal-Verstärker mit 15 Watt ist ideal für die Verstärkung fast aller akustischen Instrumente. Er verfügt über eine hochmoderne Technologie, die als virtuelle Röhrenschaltung (VTC) bekannt ist, so dass Sie einen wirklich röhrenähnlichen Klang erhalten.

Vorteile:
+
Zweikanalig, ideal für fast alle akustischen Instrumente.
+ 8-Zoll-Dual-Cone-Lautsprecher mit 20 Watt Leistung und hervorragendem breitem Frequenzgang.
+ Verfügt über einen zusätzlichen Mikrofoneingang und einen separaten Lautstärkeregler.

Warum es uns gefallen hat - Behringer ist bekannt für die Herstellung einiger der besten Musikinstrumente aller Zeiten. Der Behringer Ultracoustic At108 ist ein weiterer großartiger Akustik-Verstärker dieser Spitzenfirma und sicherlich einer der besten Gitarrenverstärker überhaupt.

9. Stagg 15 AA DR USA

Stagg-15-AA-DR-USA

Möchten Sie den Klang Ihrer Gitarre verbessern? Schau dir diesen Verstärker von Stagg an. Er verfügt über einen eingebauten Digitalhall, mit dem Sie Ihren Sound nach Ihren Wünschen gestalten können.

Pros:
+
Kommt mit einem 3-Band-EQ, Bass, Mitte und Höhen.
+ Mit Lautstärke- und Gain-Reglern für eine einfache Bedienung.
+ Verfügt über einen Kopfhörer-Miniklinkeneingang.

Warum wir ihn mochten - Der Stagg 15 AA DR mit Digital Reverb ist einer der besten Akustikgitarrenverstärker zu einem ziemlich niedrigen Preis.

10. Roland MOBILE AC

/Roland-MOBILEAC-Akustik-Portabel

Wenn du ein Anfänger bist und deinem Akustikgitarrensound etwas mehr Punch verleihen möchtest, ohne dein Bankkonto zu sprengen, wirst du diesen Verstärker lieben. Wie der Name schon sagt, ist dieser Verstärker ultraleicht und sehr tragbar, so dass Sie ihn zu Übungszwecken mitnehmen können.

Vorteile:
+
Leistungsstarke 5-Watt, ideal für akustische Gitarren.
+ Einfache, intuitive Steuerung.
+ Batteriebetriebener Verstärker mit 6 AA-Alkalibatterien für bis zu 15 Stunden Betrieb.
+ Es ist mit einem Mikrofoneingang ausgestattet.

Warum wir ihn mochten - Der Roland MOBILE AC - 5W 2x4" Acoustic Combo Amp ist ein großartiger Akustik-Verstärker, der einen satten Akustikgitarren-Sound bietet und gleichzeitig reisefreundlich ist.

Vollständiger Einkaufsführer

Unser Top-Pick

Fender-Champion-20-Elektrik

Die erste Wahl musste etwas wirklich Herausragendes in Bezug auf Qualität und Leistung sein. Unsere Wahl fällt ganz klar auf Fender. Das Fender Champion ist das Beste vom Besten, egal ob man seine Konstruktion, seine Verwendung, seine Flexibilität oder seinen Preis betrachtet. Er ist vollgepackt mit vielen eingebauten Effekten, die für das Live-Gitarrenspiel unverzichtbar sind. Mit dem MP3-Eingang können Sie zu Ihren Lieblingssongs jammen. Mit sage und schreibe 17 Verstärkermodellen, die nur einen Knopfdruck entfernt sind, können Sie eine Fülle von Soundstilen erzeugen.

Es bietet dem Gitarristen eine erstaunliche Flexibilität, die es zum Besten macht. Sie erlaubt es, zu experimentieren, was diesen Verstärker noch nützlicher macht. Mit 20, 40 und 100 Watt stehen Ihnen mehrere Leistungsoptionen zur Verfügung, die Sie an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können. Egal, ob Sie in Ihrem Studio oder auf Konzerten spielen, es ist für jeden etwas dabei. Zu den Effekten gehören Reverb, Delay, Chorus und Vibratone.

Erstklassige Qualität

Behringer-TRIREC-INFINIUM-BUGERA

Wenn Sie bereit sind, viel Geld auszugeben, sollten Sie sich für ein Ultra-High-End-Modell wie das Bugera Trirec Infinium entscheiden. Dieser Verstärker ist in jeder Hinsicht ein Meisterwerk und eignet sich bestens für den professionellen Einsatz. Beim akustischen Klang geht es vor allem darum, die natürliche Essenz zu bewahren, und dieser Verstärker tut genau das, während er gleichzeitig das Signal verbessert und aufwertet. Wenn Sie etwas mehr Leistung brauchen, ist dies mit 100 Watt genau das Richtige. Aber jetzt kommt der Clou: Sie können die Leistung je nach Bedarf von 1 bis 100 Watt skalieren. Wie cool ist das denn?

Mit drei umschaltbaren Kanälen können Sie mit verschiedenen Stilen spielen: klassisch, vintage und modern. Wenn Sie auf Reverb stehen, werden Sie diesen Verstärker lieben. Der Reverb-Effekt ist geradezu verblüffend und kann mit dem Reverb-Regler eingestellt werden. Im Grunde handelt es sich um einen Röhrenverstärker, der von Menschen mit jahrelanger Erfahrung von Hand gebaut und verkabelt wird. Aus diesem Grund ist es teuer, aber wenn Sie es als Investition betrachten, können Sie jahrelang von den Vorteilen profitieren, und das mit wenig oder gar keinem Verschleiß. Es ist den höheren Preis wert.

Großer Wert

Marshall-MG15CFX-15-Watt-Gitarren-Kombo

Der Marshall MG15CFX aus der MG-Serie steht für Qualität und Komfort zu einem günstigen Preis. Es ist ein minimaler 15-Watt-Verstärker mit einfach zu bedienenden Kanälen. Mit vier programmierbaren Kanälen und einer 8-in-One-Kombination ist dies ein Gerät, das jeden Cent wert ist, den Sie dafür ausgeben. Nicht gerade billig, aber auch nicht zu teuer. Ob Sie nun üben oder vor Publikum spielen wollen, dieser Marshall-Verstärker ist perfekt.

Es ist vergleichbar mit denen von teuren Marken, hat aber auch ein insgesamt attraktives Aussehen. Wer gerade erst anfängt, Akustikgitarre zu spielen, wird diesen Verstärker als sehr benutzerfreundlich und effizient empfinden, aber auch viele Profis wählen ihn als ihren bevorzugten Verstärker.

Es kann Ihren Sound wirklich aufpolieren und ihn hörbarer machen, besonders wenn Sie in Cafés und Hallen spielen. Wenn Sie den Sound mit den verfügbaren Effekten kombinieren, können Sie etwas wirklich Erstaunliches erzeugen. Verstärker spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, das Talent der Gitarristen zur Geltung zu bringen. Die Wahl des besten Verstärkers stellt sicher, dass die Qualität Ihres Klangs erhalten bleibt und Ihr Publikum das beste Beispiel für Ihre Arbeit bekommt.

Akustikgitarrenverstärker Einkaufsführer

Verstärker sind ein wesentlicher Bestandteil der Spielroutine eines Gitarristen und die Wahl des besten für Sie erfordert eine gründliche Recherche. Was die Frage nach einem Verstärker für Ihr Akustikinstrument angeht, so kommt es wirklich auf Ihren eigenen Spielstil an. Viele Leute fragen sich, warum sie einen Verstärker brauchen, wenn sie eine akustische Gitarre spielen, da es bei diesen Instrumenten um den natürlichen Klang geht. Manche Akustikgitarren benötigen einen kleinen Lautstärkeschub, und genau hier entfaltet der Akustikgitarrenverstärker seine Magie.

Arten von Verstärkern

Im Wesentlichen gab es bisher zwei Arten von Verstärkern, aber es gibt auch noch eine dritte, neue Art.

Festkörperverstärker

Ein Solid-State-Verstärker verwendet Transistoren für den Vorverstärker- und den Leistungsteil. Er hat einen saubereren Klang und gilt in der Regel als der zuverlässigste Verstärkertyp. Es handelt sich nicht gerade um digitale Verstärker, aber sie nutzen neue Technologien, in diesem Fall Transistoren, zur Verstärkung. Die Qualität hat sich seit ihrem ersten Auftritt in der Gitarrenszene ein wenig verbessert.

Röhrenverstärker

Der Röhrenverstärker erzeugt einen wärmeren und organischeren Klang. Dabei handelt es sich um Röhren, die das Tonsignal verstärken und von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden müssen. Wenn Sie einen warmen Sound mit Vintage-Vibe wünschen, sind Röhrenverstärker die beste Wahl. Dies ist die älteste Art von Verstärker, und Gitarristen verwenden sie schon seit Jahrzehnten. Sie sind in der Regel teuer.

Modellierung Amp

Modeling-Verstärker sind die neueste Art von Verstärkern und werden auch als Digitalverstärker bezeichnet. Diese verwenden Prozessoren zur Verstärkung von Gitarrentönen. Sie sind nicht vollständig digital; sie benötigen immer noch einen Halbleiter-Vorverstärker. Mit hochwertigen Prozessoren und fortschrittlicher Software haben Modeling-Verstärker das Potenzial, der Verstärker der Zukunft zu werden. Viele Gitarristen bevorzugen jedoch die beiden anderen Verstärker und verwenden Digitalverstärker nur zum Üben. Unabhängig von ihrer Beliebtheit liegt der große Vorteil von Modeling-Amps darin, dass sie so viele Effekte haben. Dennoch ist es einfach, den Sound eines Modeling-Verstärkers von dem eines Solid-State- oder Röhrenverstärkers zu unterscheiden.

Für Anfänger ist der Solid-State-Verstärker wahrscheinlich am besten geeignet, da er die zuverlässigste Art von Verstärker ist. Es ist jedoch wirklich eine Frage des eigenen Geschmacks, welcher Verstärkertyp den gewünschten Sound erzeugt.

Merkmale des Akustikgitarrenverstärkers

Rückkopplungskontrolle

Dies ist häufig bei Verstärkern für akustische Gitarren der Fall, da das Signal bei diesen Gitarren entweder von einem Mikrofon oder einem Tonabnehmer stammt. Aus diesem Grund gibt es Raum für Rückkopplungen, die durch eine Art von Rückkopplungskontrolle reduziert werden müssen.

Zweikanal

Dies ist das Merkmal, auf das Sie am meisten achten sollten. Der Line- oder Mikrofoneingang könnte einen XLR-Eingang und eine Phantomspeisungsoption haben. Ein XLR-Eingang kann eine großartige Sache sein; er ist im Grunde genommen ein eigenständiges PA-System, so dass Sie keine PA-Anlage anschließen müssen, wenn Sie auf der Bühne spielen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie davon profitieren könnten, suchen Sie nach dieser Funktion.

Eingebaute Effekte

Es gibt viele Effekte, die in Akustikgitarrenverstärkern eingebaut sind, aber du musst herausfinden, welche Effekte du brauchst. Vielleicht ist es für Sie besser, diese Effekte direkt im Verstärker zu haben, als sich eigenständige Pedale zuzulegen. Zu den Effekten gehören Dinge wie Kompressor und Loop. Letzteres eignet sich hervorragend für Sologitarristen, um verschiedene Rhythmen zu erzeugen und darüber Soli zu spielen. Für den akustischen Gitarrensound ist der Hall wahrscheinlich der wichtigste Effekt, den Sie in Betracht ziehen sollten. Reverb erzeugt im Grunde einen robusten Klang, der Ihr akustisches Gitarrenspiel aufhellen kann. Auch hier kommt es auf den eigenen Spielstil und die Art des Sounds an.

Gesamtleistung

Die Leistung hängt von der Umgebung und dem Publikum ab. Wenn Sie nur zu Hause üben wollen, sind 20 bis 30 Watt Leistung mehr als genug. Die Leistung des Verstärkers sollte mit zunehmender Größe des Spielortes steigen. Wenn Sie in einem Kaffeehaus spielen, brauchen Sie mindestens 50 Watt. Bei größeren Veranstaltungen kann es sein, dass Sie bis zu 100 Watt benötigen, vor allem, wenn Sie mit anderen Musikern spielen. Je mehr Leistung der Verstärker hat, desto lauter ist der Sound. Überlegen Sie sich also, wo Sie wahrscheinlich spielen werden, und wählen Sie entsprechend.

Stereo-Verstärker

Sie haben auch die Möglichkeit, Stereo-Verstärker zu verwenden. Entscheiden Sie, wie Sie Ihren Verstärker einsetzen wollen und welche Effekte Sie am häufigsten verwenden werden. Zum Beispiel wäre ein Mono nicht die beste Lösung für eine Ping-Pong-Verzögerung. Wenn Sie jedoch nur den reinen, einfachen und warmen akustischen Klang wünschen, können Sie sich für die Mono-Option entscheiden.

Eine Kombination kann sehr nützlich sein für diejenigen, die eine All-in-One-Option suchen. Combo-Boxen sind mit Verstärkern und Lautsprechern in einem Gerät ausgestattet. Der offensichtliche Vorteil ist, dass Sie alles, was Sie brauchen, an einem Ort haben. Die Qualität einer Combo kann jedoch variieren. Einige Klänge mögen großartig sein, aber andere könnten fehlen. Die eigentliche Frage ist, wie viel Leistung man in diese Dinger packen muss. Denken Sie daran, dass nur eine begrenzte Anzahl von Lautsprechern in eine Box passen kann. Auch wenn es sich bei einem Combo um ein eigenständiges Gerät handelt, verfügen einige von ihnen über Ausgänge für zusätzliche Lautsprecher, um die Leistung zu erhöhen. Solange die Qualität Ihrer Akustikgitarre erhalten bleibt, können Sie so viel Leistung haben, wie Sie wollen.

Qualität

Die Qualität sollte ein wichtiger Faktor beim Kauf eines Verstärkers sein. Das kann sich auf die Leistung des Verstärkers auswirken. Das Schwierige ist, dass Qualität nicht leicht zu definieren ist. Achten Sie unter anderem auf das Design und die Materialien. Wenn die Materialien von hoher Qualität sind, ist auch der Verstärker von hoher Qualität und liefert einen erstklassigen Klang. Um das herauszufinden, müssen Sie sich mit den verschiedenen Verstärkern, die Sie in Betracht ziehen, im Detail befassen. Um Ihren Sound auf die nächste Stufe zu heben, werfen Sie einen Blick auf einige der besten Gitarrenkabel, die man für Geld kaufen kann.

Entscheiden Sie sich für einen Verstärker, der auch bei häufigem und intensivem Gebrauch nicht überfordert wird. Wenn das der Fall ist, wissen Sie, dass Sie ein hochwertiges Gerät in den Händen halten. Generell gilt, dass teure Produkte bekannter Marken in der Regel von besserer Qualität sind als Billigprodukte.

Preisgestaltung

Die Preise variieren je nach Marke und Ausstattung der Verstärker. In der Regel sind Solid-State-Verstärker am billigsten, aber auch ihre Preisspannen können stark variieren. Für einen hochwertigen Verstärker für Ihre Akustikgitarre sollten Sie mindestens 100 Dollar ausgeben. Wenn Sie weiter nach oben gehen, können Sie einige wirklich herausragende Röhrenverstärker von High-End-Marken finden. Diese können bis zu 500 Dollar oder mehr kosten.

Sofern Ihr Budget nicht wirklich niedrig ist, sollte es nicht allzu schwierig sein, einen qualitativ hochwertigen Verstärker mit einer Reihe von Effekten zu finden. Die Combo-Optionen sind eine wirtschaftliche Lösung, da sie auch Lautsprecher enthalten.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Ermittlung der eigenen Bedürfnisse und des eigenen Spielstils. Wenn Sie vorhaben, etwas zu kaufen, das nicht zu Ihrem Spielstil passt, aber in Ihrem Budgetrahmen liegt, macht es wenig Sinn, es zu kaufen. Kaufen Sie nur Verstärker, die für Ihren Stil und die Arten von Auftritten, die Sie spielen, geeignet sind.

FAQs

Was ist ein Akustikgitarrenverstärker?

Ein Gitarrenverstärker ist ein elektronischer Verstärker, der ein schwaches Signal von der Bass-, Elektro- oder Akustikgitarre aufnimmt und verstärkt. Die Ausgangssignale werden von externen Lautsprechern oder Lautsprechern, die in einem Holzgehäuse im Verstärker untergebracht sind, erzeugt.

Lesen Sie auch: Die besten Gitarren für Ihr Geld im Jahr 2022

Arten von Gitarren-Verstärkern

Eigenständig

Ein Standalone-Verstärker ist ein Gitarrenverstärker, der nur eine Endstufe oder einen Vorverstärker zur Verstärkung der Signale enthält. Man muss einen externen Lautsprecher anschließen, um die Ausgabe zu hören.

Combo

Ein Combo ist ein Verstärker, der sowohl Lautsprecher als auch eine Endstufe in einem Metall- oder Holzgehäuse enthält.

Combo-Gitarrenprodukte können einen einzelnen 8-Zoll-Lautsprecher für den gelegentlichen Gebrauch oder bis zu vier 10-Zoll-Lautsprecher für Nachtclubs oder starke Beanspruchung enthalten.

Abgesehen von der Verstärkung der schwachen Gitarrensignale kann ein Gitarrenverstärker noch viel mehr. Auch Gitarrenverstärker können den Klang des Instruments verändern. Sie sind mit Reglern ausgestattet, um Frequenzen zu betonen oder zu vermindern, elektronische Effekte hinzuzufügen, die Verzerrung zu steuern und den Hall zu bearbeiten - genau wie die Bass- und Höhenregler an Ihrer HiFi-Anlage zu Hause.

Bei der E-Gitarre wird ein elektromagnetischer Tonabnehmer verwendet, während bei der Akustikgitarre ein piezoelektrischer Tonabnehmer zum Einsatz kommt. Die Signale werden dann über ein Patchkabel übertragen, das in eine ¼''-Buchse des Verstärkers eingesteckt wird.

Wie der Name schon sagt, ist ein Akustikgitarrenverstärker für die Verstärkung der Signale einer akustischen Gitarre gedacht. Sie werden hauptsächlich im Folk und Bluegrass verwendet. Akustikgitarrenverstärker und Keyboardverstärker haben viele Gemeinsamkeiten. Sie haben einen flachen Frequenzgang und sind speziell so konzipiert, dass Endverstärker und Lautsprecher nicht miteinander in Konflikt geraten.

Akustikverstärker sind dafür bekannt, dass sie einen sauberen Klang, mehr Headroom und weniger Verzerrungen bieten. All dies wird durch leistungsstarke Produkte (mit einer Leistung von bis zu 800 Watt RMS) erreicht. Die meisten von ihnen verwenden Class-AB-Schaltungen, um einen kräftigen Klang zu erzeugen, während einige Class-D-Schaltungen verwendet werden, um diesen kräftigen Klang zu dämpfen. Die Verstärkerbox enthält auch einen einfachen Mixer, mit dem sich die Signale von Instrumenten und Mikrofonen zusammenmischen lassen. Die meisten von ihnen bieten eine Reihe von digitalen Effekten wie Hall, Kompression usw.

Ein Akustikgitarrenverstärker enthält im Allgemeinen einige digitale Effekte zur Vorbearbeitung und Verstärkung der Signale einer Akustikgitarre.

Wie wichtig ist ein Akustikgitarrenverstärker?

Akustikgitarren erzeugen ihren Klang durch ihren hohlen Korpus. Die Ausgangsleistung ist in Ordnung, wenn man alleine übt, aber man wird übertönt, wenn man versucht, die Bühne mit einer Akustikgitarre allein zu rocken.

Akustikgitarren sind für leise Soloauftritte gedacht, da sie keinen gigantischen Klang erzeugen. Wenn du möchtest, dass das Publikum deine Akustikgitarrenkünste hört, brauchst du unbedingt einen Akustikgitarrenverstärker.
Wozu dient ein Akustikgitarrenverstärker? Grundsätzlich verstärkt ein Akustikgitarrenverstärker die Signale der Akustikgitarre (die von einem eingebauten piezoelektrischen Tonabnehmer erfasst werden) so, dass sie über einen Lautsprecher ausgegeben werden können.

Wenn Sie Ihre Akustikgitarre an den Verstärker anschließen, werden die Gitarrensignale über ein Patch-Record-Kabel (in manchen Fällen drahtlos) an den Akustikgitarrenverstärker weitergeleitet. In der Box werden die schwachen Signale zu starken Signalen verstärkt. Sie werden dann an externe oder eingebaute Lautsprecher weitergeleitet, um den Ausgang zu erzeugen.



Wenn Sie auf der Suche nach einem Studio-Sound sind, sehen Sie sich die empfohlenen Studio-Monitore oder ein Heim-Setup

gleich hier.

Wenn Sie zu denjenigen gehören, die lieber solo spielen, brauchen Sie sich nicht um den Kauf eines Akustikgitarrenverstärkers zu kümmern. Wenn Sie hingegen ein Akustikgitarren-Profi sind und bald auf der Bühne stehen, sollten Sie einen Akustikgitarren-Verstärker zu Ihrer Ausrüstung hinzufügen.

Wie stellt man einen Akustikgitarrenverstärker ein?

Obwohl Akustikgitarrenverstärker einen Plug-and-Play-Mechanismus haben, zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren ersten Verstärker richtig einrichten.

  • Die meisten haben abnehmbare Stromkabel. Stecken Sie zunächst die Buchse des Kabels in den Verstärker und dann den Stecker in die Steckdose.
  • Die meisten sind mit Lautsprechern bestückt (so genannte Combos). Wenn Sie einen Standalone-Verstärker haben, stellen Sie einen Schrank für Lautsprecher und Verstärker auf. Schließen Sie nun Ihre Lautsprecher an den Verstärker an.
  • Jetzt ist es an der Zeit, eine Verbindung herzustellen. Verlegen Sie ein Audiokabel von der Ausgangsbuchse Ihrer Gitarre zur Eingangsbuchse des Verstärkers. (Hinweis: Schließen Sie das Kabel immer im ausgeschalteten Zustand an den Verstärker an). Einige haben mehr als eine Eingangsbuchse. Schließen Sie das Audiokabel nacheinander an beide Eingänge an, um die beste Ausgabe zu prüfen.
  • Schalten Sie den Netzschalter des Verstärkers ein.
  • Nach dem Einschalten des Verstärkers ist es an der Zeit, die Lautstärke einzustellen. Normalerweise gibt es zwei Lautstärkeregler, Drive und Master oder Pre und Post. Mit dem ersten Regler wird das Signal vor der Verstärkung eingestellt, mit dem zweiten Regler nach der Verstärkung. Wir konzentrieren uns auf die zweite Variante "Master" oder "Post". Stellen Sie die Lautstärke auf den gewünschten Wert ein.
  • Wenn Sie einen verzerrten Effekt wünschen, können Sie den Regler "Drive" oder "Pre" einstellen.
  • Stellen Sie nun den EQ des Gitarrentons ein. An jedem Verstärker finden Sie die Regler für Bass, Höhen und Mitten. Um einen natürlichen Ton auszugeben, stellen Sie alle Regler auf eine Zwölf-Uhr-Position (direkt in der Mitte). Wenn Sie höhere Frequenzen erzeugen wollen, stellen Sie den Regler auf "hoch" und umgekehrt.
  • Wenn Ihr Gerät über eine Kanaltaste verfügt, können Sie damit zwischen Clean- und Distortion-Kanal umschalten.
  • Stellen Sie nun den Verstärkungspegel ein. Der Gain-Regler dient zur Erhöhung von Verzerrung und Lautstärke. Nicht alle Verstärker sind mit einer Verstärkungsregelung ausgestattet. Vor allem Rock- und Bluesmusiker bevorzugen eine höhere Verstärkung.
  • Zusätzliche Regler wie Reverb, Delay und Chorus sorgen dafür, dass Sie noch mehr aus Ihrem Instrument herausholen können. Die häufigste Funktion aller Verstärker ist der Hall. Reverb stimuliert verschiedene Klangeffekte wie Halle, Raum, Auditorium, etc.

Das Einrichten eines Verstärkers ist einfach!

Wann sollte man einen Akustikgitarrenverstärker in Betracht ziehen?

Ein Akustikgitarrenverstärker wird meist von Leuten benötigt, die vor einem Publikum auftreten. Wenn du zum Beispiel auf einer Akustikgitarre geübt hast und auf der Bühne auftreten willst, wäre es am besten, einen Akustikgitarrenverstärker zu kaufen, um deinen akustischen Sound zu verstärken, anstatt zu versuchen, auf eine E-Gitarre umzusteigen.

Als Solomusiker, der seine Instrumente zu Hause aufnimmt oder spielt, werden Sie einen Akustikgitarrenverstärker nicht besonders attraktiv finden.

Kann ich einen elektrischen Verstärker für eine akustische Gitarre verwenden?

Geld sparen, was? Nun, das ist völlig in Ordnung! Es ist eine gute Idee, Ihre Akustikgitarre mit einem elektrischen Verstärker zu kombinieren, wenn Sie einen herumliegen haben. Ihre Gitarre oder Ihr Verstärker werden dadurch nicht beschädigt.

Wer sich keinen zusätzlichen Akustikgitarrenverstärker leisten kann, nutzt meist seinen elektrischen Verstärker als Alternative. Ein elektrischer Verstärker nimmt die Signale von einer akustischen Gitarre auf.

Warum also getrennte Verstärker bauen? Grundsätzlich ist eine akustische Gitarre dafür bekannt, dass sie einen sauberen Klang erzeugt, während eine elektrische Gitarre einen verzerrten Klang produziert. In ähnlicher Weise ist ein elektrischer Verstärker darauf ausgelegt, verzerrte Signale zu verstärken, während ein akustischer Verstärker die reinen Signale verstärkt.

Sie können einen elektrischen Verstärker für eine Akustikgitarre verwenden, wenn Sie wissen, wie Sie die Regler richtig einstellen, um die gewünschte Leistung zu erzielen.

Was sind die besten Akustikgitarren-Verstärker?

Dies sind unsere beiden besten Akustikgitarrenverstärker auf dem Markt.

Marshall AS50D

Marshall ist bekannt für die Herstellung erstklassiger Musikprodukte. Obwohl sich Marshall hauptsächlich auf E-Gitarrengeräte konzentriert, hat das Unternehmen seine Old-School-Kunden nicht vergessen.

Das Bedienfeld des AS50D sieht anderen Verstärkern ähnlich, aber dank des XLR-Eingangs ist er leicht als Akustikgitarrenverstärker zu erkennen. Dieser Verstärker verfügt über zwei verschiedene Kanäle mit Reglern wie Bass, Höhen und Lautstärke. Die Effektsektion bietet einen Chorus und zwei verschiedene Halltypen.

Auf der Ausstattungsseite ist der AS50D mit einem 50-Watt-Verstärker und zwei 8-Zoll-Treibern ausgestattet. Der zweite Kanal hat zwei separate Eingänge, einen für das Instrument und einen für das Mikrofon. Wenn Sie mehr Leistung wünschen, können Sie ein Mischpult anschließen und es über ein P.A.-System mit D.I.- und Line-Ausgängen betreiben.

Lesen Sie auch: Top 10 der besten Powered PA-Lautsprecher, die 2022 zu bieten hat

All dies ist in einer kompakten Einheit verpackt, so dass dieser Verstärker leicht zu transportieren ist.

Mit seinen zwei Kanälen, der 50-Watt-Leistung und dem kompakten Design ist dieser Verstärker eine klassische Wahl.

Fender Akustik SFX

Fender ist schon seit Ewigkeiten in der Verstärkerbranche tätig und hilft Musikern jeden Tag mit Innovationen. Diese Marke hat viel zu bieten, wenn es um Verstärker für akustische Gitarren geht. Acoustic SFX von Fender ist die erste Wahl, wenn Sie einen Verstärker für akustische Gitarren suchen.

Äußerlich ist dieses Produkt sehr schlicht gehalten. Holzumrandungen und Pitch-Display-Ausgänge verleihen ihm ein professionelles Aussehen. Das Herzstück des Verstärkers, die Schaltzentrale, verfügt über zwei Kanäle, die jeweils mit einer XLR/TRS-Buchse kombiniert sind. Die einzelnen Kanalregler bieten Lautstärke, eine Vierband-EQ-Sektion und einen Reverb-Regler. Der Stereo-Effekt-Cluster in der Mitte hat Regler für zwei Arten von Delays, Chorus und ein Vibrato.

Auch die Spezifikationstabelle ist einmalig. Dieser Verstärker verfügt über eine Leistung von 160 Watt, verteilt auf zwei Kanäle (80 Watt pro Kanal). Der Acoustic FX ist mit einem 8-Zoll-Tieftontreiber, einem 6-Zoll-Mitteltöner und einem Horn mit Kompressionstreiber ausgestattet.

Alternativ können Sie auch die Top-Subwoofer für echte Bassklänge ausprobieren. Oder diese fantastischen Subwoofer für Car Audio.

Acoustic SFX von Fender ist perfekt für alle Arten von Musikern. Mit einer Leistung von 160 Watt, zwei Delay-Typen und einer Vierband-EQ-Sektion ist es kein Wunder, dass dieser Verstärker unter Profis so viele positive Bewertungen erhält.

Einige Gitarrenverstärker-Mythen

"Größer ist besser": Größer ist nicht immer besser. Überprüfen Sie Ihren Spielort. Die meisten Gitarristen brauchen nicht mehr als 50 Watt.

"Markenname". Selbst bekannte Marken stellen unbrauchbare Produkte her. Tie können auch schreckliche Fehler machen, die zu einem minderwertigen Produkt führen. Lassen Sie sich nicht von einem billigen Markenverstärker hinreißen, der viel verspricht.

"Eingebaute Effekte sind gut, aber sie können nicht mit der überragenden Qualität von separaten Pedalen mithalten. Sie sind speziell für die Ausgabe von Effekten konzipiert. Jedes Unternehmen, das behauptet, dass eingebaute Effekte besser sind als Pedale, versucht lediglich, Ihnen sein Produkt zu verkaufen.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, hinterlassen Sie bitte eine positive Bewertung:

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 0%
[vc_separator