Die 7 besten Bassverstärker-Kombinationen 2022

Wenn es um leichten Zugang geht, sollten Sie sich wahrscheinlich für eine Kombination entscheiden. Wenn das der Fall ist, dann haben Sie Glück, denn wir haben einige heiße Kandidaten gefunden, die als die besten Bassverstärker auf dem Markt gelten könnten.

Eine Kombination ist eine sinnvolle Lösung, wenn Geld oder Platz etwas knapper sind. Wenn Sie Ihre Fähigkeiten verbessern und zu Hause üben möchten, sind Bassverstärker-Combos eine gute Option.

Werfen wir also einen Blick auf die aktuellen Trends im Internet, ermitteln ihren Wert und sehen, welche sich für einen guten Übungsverstärker eignen.

Die besten 3 Empfehlungen
Unsere Top 3 Empfehlungen
Fender Rumble 15 V3 Bass Combo-Verstärker Peavey Elektronik Max Serie Hartke HD25 Bass

Klick hier

Klick hier

Klick hier

  • Verstärker mit niedriger Leistung.
  • 3-Band-EQ.
  • Satte Fender-Rumpel-Basstöne.
  • Guter Verstärker für Anfänger. Regler für die Klangformung
  • High-Watt-Gitarrenverstärker.
  • Trans-Tube tech.
  • DDT tech.
  • Robuste Bauweise.
  • Proprietäre doppelte Schallwandlermembranen.
  • 3-Band-EQ. Solide, druckvolle Klangqualität Hohe Praxisleistung

Klick hier

Klick hier

Klick hier


Die besten Bassverstärker-Kombinationen unten ansehen

1. Fender Rumble 15 V3 Bass Combo-Verstärker

Fender Rumble 15 V3 Bass Combo-Verstärker

Wir beginnen mit der 3. Iteration des Fender Rumble-Combo-Verstärkers, der die originalen Rumble-Bass-Sounds in einem tragbaren Combo-Gehäuse emuliert. Wir haben uns für den 15-Watt-Bassverstärker entschieden, da es in der Community ein wenig Verwirrung zu geben scheint. Das liegt daran, dass viele der Modellbewertungen übereinander gelegt wurden.

Als Einsteiger-Schlafzimmer-Amp würden wir sagen, dass er ganz gut läuft. Aber wenn Sie ein erfahrener Gitarrist sind oder etwas von dem selbsternannten Rumpeln hören wollen, müssen Sie sich für 40-100 Watt Leistung entscheiden, um zufrieden zu sein.

Dieser Fender V3 Bass Combo Verstärker ist sehr gut verarbeitet und verfügt über einen 8" Lautsprecher. Dieser Lautsprecher ist etwas größer als ein durchschnittlicher 15-Watt-Verstärker und so klein, wie es nur geht. Dies ist angesichts der tiefen Frequenzen, die er verarbeiten muss, für eine angemessene Basswiedergabe bei angemessener Lautstärke unerlässlich.

An Bord befinden sich 3-Band-Regler für die Bass-, Mittel- und Höhenentzerrung. Mit diesen Reglern können Sie Ihren Ton auf unkomplizierte Art und Weise formen. Die Fender V3 hat sich im Vergleich zum Originalmodell nicht allzu sehr verändert, was unserer Meinung nach vorteilhaft ist.

Vorteile:
+ Verstärker mit niedriger Leistung.
+ 3-Band-EQ.
+ Satte Fender-Rumpel-Basstöne.
+ Guter Verstärker für Anfänger. + Regler für die Klangformung

Warum wir ihn mochten - Der V3-Verstärker bietet eine breite Palette von Fender-Bass-Sounds und hat eine überraschende Präsenz für eine 8-Zoll-Option, aber er kurbelt nicht genug, um die Nachbarn zu stören.

2. Peavey Elektronik Max Serie

Peavey Elektronik Max Serie

Als Nächstes haben wir etwas mit etwas mehr Durchschlagskraft für diejenigen unter euch, die zu Hause mit ihren Bandkollegen proben und ein bisschen mehr Power brauchen als die Fender, mit der wir den Ball ins Rollen gebracht haben.

Der Max115 ist ein 300-Watt-Bass-Verstärker aus der Max-Serie von Peavey Electronics, der für eine überragende Klangregelung entwickelt wurde.

Peaveys Max Series ist wie ein Backsteinhaus gebaut und beherbergt einen 15"-Lautsprecherkonus mit einem gut abgestimmten Ansprechverhalten, das ihm seinen Modellnamen gibt.

Dieser Bassverstärker-Combo profitiert von Peaveys DDT-Lautsprecherschutz, der hilft, Signale zu erkennen, die höhere Spitzen als die Ausgangsleistung aufweisen, um hörbare Übersteuerungen und Verzerrungen zu reduzieren.

Der Peavey Max Series Combo-Verstärker ist außerdem mit der Trans-Tube-Technologie des Unternehmens ausgestattet, die es ihm ermöglicht, analoge Vintage-Sounds zu modellieren. Der Benutzer hat Zugriff auf die Standard-3-Band-Equalizer sowie Punch-, Mid-Shift- und Bright-Tasten, um seinen Sound zu formen.

Vorteile:
+ High-Watt-Gitarrenverstärker.
+ Trans-Tube tech.
+ DDT tech.

Warum wir ihn mochten - Der Peavey Max Series Amp ist ein langlebiges Biest, ausgestattet mit einem großartigen Lautsprecher, der ein bisschen mehr Vielseitigkeit in der Klangabteilung bietet.

3. Hartke HD25 Bass

Hartke HD25 Bass

Der HD25 ist ein robust gebauter Combo-Verstärker, der mit einer Leistung von 25 Watt arbeitet, eine gute Praxisleistung.

Er stammt aus der Hartke-High-Definition-Linie, die ein speziell angefertigtes Konusmaterial mit idyllischen Eigenschaften für den Umgang mit tiefen Frequenzen verwendet.

Die acht firmeneigenen HyDrive-Lautsprecher sind aus einem hochwertigen Verbundwerkstoff aus Zellstoff und Aluminium gefertigt. Dies ähnelt den ursprünglichen radikalen Wandlerverstärkermodellen, die Hartke vor vielen Jahren bekannt gemacht haben.

Die Doppelmembranstruktur sorgt für eine effektive Basswiedergabe und einen soliden, druckvollen Klang.

Der Hartke HD25 ist ein benutzerfreundlicher Bassverstärker, der über oben angebrachte Regler für Bässe, Mitten und Höhen sowie über Lautstärkeregler verfügt. Er verfügt über vielseitige Eingangsanschlüsse und einen eingebauten Signalbegrenzer, der sicherstellt, dass Sie ihn nicht überlasten.

Vorteile:
+ Robuste Bauweise.
+ Proprietäre doppelte Schallwandlermembranen.
+ 3-Band-EQ. + Solide, druckvolle Klangqualität + Hohe Praxisleistung

Warum es uns gefallen hat - Dies ist eine weitere einfach zu bedienende, primäre 3-Band-EQ-Option, die dem Benutzer einen durch einen Signalbegrenzer geschützten Übungs-Combo-Amp nach Industriestandard bietet. Sie können auch auf andere Geräte der Hartke HD-Serie aufrüsten, z. B. auf den Hartke HD75.

4. Ampeg BA-110V2 Combo-Verstärker

Ampeg BA-110V2 Combo-Verstärker

Der Ampeg BA-110V2 ist einer der besten Bassverstärker, die man in Betracht ziehen kann - einer, der nicht zu viel kostet. Diese 40-Watt-Option von Ampeg bietet eine ordentliche Leistung.

Der Ampeg BA-110V2 verfügt über eine solide Konstruktion, die aus einem Ganzstahl-Verstärkerchassis mit einem verstrebten Rahmen und stoßfesten Metallecken besteht, die in einem 60°-Abhörwinkel eingebaut sind.

Es richtet den Ton direkt auf Sie, wenn es auf der Seite liegt, kann aber auch aufrecht verwendet werden. Er verfügt über leicht zugängliche Bedienelemente an der Vorderseite und bietet dem Benutzer Zugang zu einer Reihe klassischer Ampeg-Bass-Sounds.
Die Schaltung ist mit dem bewährten Stack Tone Generator 3-Band-EQ und dem brandneuen Bass Scrambler Overdrive-Schaltkreis ausgestattet, der einen Röhrenverstärker mit hohem Gain und Verzerrungen erzeugt.

Der Ampeg BA-110V2 ist mit einem speziell angefertigten 10"-Lautsprecher ausgestattet und liefert Bass bei angemessener Lautstärke. Außerdem verfügt er über Aux-Eingänge und eine Kopfhörerbuchse für bequemes Üben.

Vorteile:
+ Überwachungswinkel.
+ Vorne angebrachte Bedienelemente.
+ Bass-Scrambler-Antriebsregler.

Warum er uns gefiel - Der Ampeg BA-110V2 Verstärker ist eine weitere robuste Alternative, die zusätzlich zum 3-Band-EQ noch einige weitere Klangregler bietet./vc_column_text]

5. Orange Crush Bass 50W Bassgitarren-Combo

Orange Crush Bass 50W Bassgitarren-Combo

Der fünfte Platz geht an einen weiteren Favoriten: den Orange Crush mit seinem lebendigen Vintage-Look und seiner glorreichen Steuerung. Der Orange Crush Combo-Verstärker wird durch seine hervorragenden Eigenschaften unterstützt. Er stellt eine vielseitige Option dar, die bei vielen modernen Bassisten sehr beliebt ist.

Wir haben uns für einen 50-Watt-Bassgitarren-Verstärker-Combo entschieden, der auch dann nicht stört, wenn Sie mit einem lauteren Ton spielen möchten.

Der Orange Crush Gitarrenverstärker hat ein robustes Gehäuse und ist mit einem 12"-Lautsprecher ausgestattet, der einen druckvollen Sound liefert, der über die eingebauten 3-Band-EQ-Regler angepasst werden kann.

Der Orange Crush verfügt über eine parametrische Mittenregelung und zusätzliche Blend- und Gain-Regler, mit denen Sie die Manipulationen in einem tieferen Rahmen steuern können. Sie fügen bei den raueren Einstellungen Obertöne hinzu und erzeugen eine eher analoge Einstellung.

Der Verstärker verfügt außerdem über praktische Funktionen wie ein eingebautes chromatisches Stimmgerät, eine Boxensimulation mit einer Reihe von Filtern und einen gepufferten Gitarren-Effektweg.

Vorteile:
+ Schön gebaut.
+ Größere Bandbreite an erreichbaren Basstönen.
+ Zusätzliche praktische Funktionen. + Parametrischer Mittenregler + Gepufferter Gitarreneffektweg

.

Warum es uns gefallen hat - Orange Crush-Bassverstärker bieten mit ihrer integrierten Vorverstärkersektion ein idyllisches Maß an Kontrolle, das es dem Benutzer ermöglicht, eine Vielzahl von Genres zu spielen. Die Wiedergabe erfolgt auch in angemessener Lautstärke.

6. Neu Donner 15W Bass

Neu Donner 15W Bass

Als Nächstes haben wir ein sehr kompaktes Modell, das sich ideal für Wohngemeinschaften, Studentenwohnheime usw. eignet und mit einer Leistung von 15 Watt das Üben zu Hause mit nicht zu hoher Lautstärke ermöglicht.

Er verfügt über ein robustes Gehäuse mit abgerundeten Ecken, die mit Metall verstärkt sind, und hat Gummifüße für Stabilität.

Er hat einen 6,5"-Lautsprecher, den Sie also nicht aufdrehen können. Dank seines Kopfhörerausgangs ist er jedoch auch als leiser Übungsverstärker bestens geeignet.

Diese New Donner Gitarrenverstärker sind mit einer Standard-3-Band-Entzerrung ausgestattet. Sie sind ein weiterer einfacher Combo-Verstärker, der für Anfänger leicht zu bedienen ist und nicht zu viel Platz zum Lagern benötigt.

Vorteile:
+ Einer der kleinsten und am besten tragbaren Bassverstärker.
+ Grundlegende EQ-Steuerungen
+ Billig. + Anschluss für Kopfhörerausgang

Warum wir ihn mochten - Der Donner 15W-Verstärker ist ein preiswerter Bass-Combo-Verstärker, der einfach zu bedienen ist und einen kleinen Fußabdruck hat, der bei harmlosen Lautstärken spielt.

7. VOX PB10 Bass-Kombi

VOX PB10 Bass Combo

Die nächste Option ist ein sehr ästhetischer Verstärker mit geringer Leistung aus der Pathfinder-Serie von Vox, der ein Paar BullDog-Lautsprecher des Unternehmens beherbergt. Sie messen jeweils nur 5" Zoll und arbeiten in Stereo ziemlich gut zusammen, um eine praxisgerechte Lautstärke zu liefern, die angesichts ihres geringen Umfangs überrascht.

Das VOX PB10 aus der Vox Pathfinder-Serie ist kompakt und tragbar und verfügt über einen robusten Tragegriff. Mit den Reglern auf der Oberseite können Sie die Filterung von Bässen, Mitten und Höhen einstellen und den Drive für einen raueren, dreckigeren Sound erhöhen oder reduzieren.

Darüber hinaus gibt es einen Brightness-Schalter, der im Wesentlichen ein High-End-Boost ist, der Ihrem Ton mehr Lebendigkeit und eine bessere Resonanz verleiht.

Der tragbare Bass-Combo-Verstärker PB10 von VOX verfügt über einen Aux-Eingang und einen Kopfhörerausgang und wird mit einem optionalen Vox amPlug geliefert, der Ihnen die Freiheit gibt, Ihre Kabel zu entfernen. Der amPlug verfügt über eine eigene Steuerung im Stil eines Miniaturrads. So können Sie von Ihrem Combo-Verstärker aus umherwandern und aus der Ferne einstellen, wenn Sie ein wenig Drive oder Gain-Kontrolle brauchen, wenn Sie in ein Lead hineinplatzen.

Vorteile:
+ Klassisches Vox-Fahrerhaus.
+ 3-Band-EQ + Drive-Regler und Bright-Boost.
+ Kostenloser amPlug.

Warum er uns gefiel - Der tragbare Bassverstärker PB10 von VOX bietet gute Klangmöglichkeiten und spielt in gedämpfter Lautstärke. Das ist keine leichte Aufgabe für eine elektrische Gitarre! Das Unternehmen stellt verschiedene Wattstärken in seiner Vox Pathfinder-Serie her, falls Sie etwas Stärkeres mit den gleichen klangformenden Eigenschaften wünschen.

Bass Amp Combo Einkaufsführer

Was ist ein Bassverstärker Combo?

Ein Bass-Amp-Combo ist die Abkürzung für einen Bass-Kombi-Verstärker. Er heißt so, weil er ein Bassverstärker ist, der einen Bassvorverstärker in das Lautsprechergehäuse integriert. Dies erspart Ihnen den Kauf eines Kopfes und eines Gehäuses, die Sie zusammenfügen können.

Manchmal, aber nicht immer, beherbergt ein Combo-Verstärker für Bassgitarre 2 oder mehr Lautsprecher in seinem Gehäuse.

Der Vorverstärker ist der Teil, der in der Regel alle Regler für die Entzerrung getrennt von den Lautsprechern selbst enthält.

Die Kombination beider Geräte ist nicht nur platz- und stromsparend, sondern erleichtert auch das Leben im Allgemeinen, vor allem was das Üben und Proben betrifft. Aus diesem Grund sind Combo-Bassverstärker immer beliebter geworden, und ein guter Combo-Verstärker ist in der Regel die bequemere Lösung.

Für den Live-Einsatz auf der Bühne sollten Sie einen größeren Verstärker mit eigenem Vorverstärker in Erwägung ziehen, da Sie so eine bessere Kontrolle über Ihre Signale haben. Vorverstärker bieten oft mehr Optionen in Bezug auf Multieffekte und Entzerrung.

Einige der heute von uns getesteten Modelle haben eine geringere Leistung, mit Ausnahme des Peavey. Diese Combo-Bassverstärker sind nicht für Auftritte gedacht. Das soll nicht heißen, dass man einen kleinen Combo-Verstärker nicht an einen kleinen, lokalen Veranstaltungsort mitnehmen kann, denn das kann man.

In diesem Szenario werden Sie wahrscheinlich auf das Haupt- oder Haus-PA-System ausweichen und Ihren Combo-Verstärker für das persönliche Monitoring oder als Teil einer gedämpften Backline bei einem intimen Gig verwenden wollen.

Was ist bei einem Bassverstärker-Combo zu beachten?

Ein Bassverstärker muss langlebig und qualitativ hochwertig sein und über ein angemessenes Gehäuse verfügen. Außerdem muss er über eine Belüftung oder eine Reflexöffnung verfügen, um sicherzustellen, dass der Klang nicht durch Wellenauslöschungen beeinträchtigt wird.

Da es sich um einen Gitarren-Combo-Verstärker handelt, sollte das Hauptaugenmerk auf der integrierten Vorverstärkersektion liegen, doch was Sie benötigen, hängt von Ihren Bedürfnissen ab. Mit dem typischen Dreiband-EQ, dem Gain-Regler und den Lautstärkereglern können Sie eine ganze Reihe von Bass-Sounds einstellen. Das meiste davon kann mit einem zusätzlichen Multieffektpedal angepasst werden, wenn Sie dies in Zukunft wünschen.

Wenn Sie schwerere Genres spielen, sollten Sie sich nach einer Fahranpassung umsehen. Wenn Sie Präzisions- und Jazz-Verstärkermodelle spielen, mögen Sie vielleicht den hellen Klang oder sogar ein wenig Reverb. Funkigere Bassisten wünschen sich vielleicht eine ganze Reihe zusätzlicher Einstellungen, auf die sie zugreifen können.

Was noch wichtiger ist: Wenn es um die besten Bassverstärker geht, brauchen Sie einen oder mehrere hochwertige Lautsprecher mit großen Öffnungen.

Redner

Im Allgemeinen ist ein Verstärker auf eine stärker ausgeprägte Lautsprechermembran angewiesen, um die von ihm geforderten tiefen Frequenzen wiedergeben zu können. Für die Praxis suchen die Leute eher nach etwas Kompakterem, was die Größe der Lautsprecher leider sofort einschränkt.

Lautsprecher Größe

Idealerweise sollten die Lautsprecher einen Durchmesser von mindestens 10-15 Zoll haben. Dies macht einige der heutigen Auswahlen unbrauchbar. Aber in der Praxis werden Sie feststellen, dass diese besten Bassverstärker ausreichen, auch wenn die Wiedergabe im unteren Bereich nicht ganz so gut ist.

Wir müssen betonen, dass diejenigen, die heute die besten Ergebnisse erzielt haben, aus sehr unterschiedlichen Gründen ausgewählt wurden. Unser bestes kompaktes Modell ist der Donner, der zwar der kleinste von allen ist, aber nicht ganz klein genug für unsere Kategorie " Mini-Amps ".

Der beste Anfänger ist der Fender Rumble, weil er so einfach ist.

Die besten Verstärker zum Üben im Schlafzimmer sind die Hartke-Bassverstärker, da sie einen guten Klangumfang bieten. Sie spielen mit einer unauffälligen Leistung von 25 Watt, die Ihre Mitbewohner nicht aus der Fassung bringen wird.

Unser bester Allrounder ist der Orange Crush, der eine Vielzahl von Sounds bietet. Dies ist auf die Cabsim-Filter und die Bi-Amp-Modellierung zurückzuführen. Unser bestes Modell ist aus unbestreitbaren Gründen das Peavey.

Sie werden feststellen, dass es auch ein Spiegelbild der Fähigkeiten gibt, das mit dem Budget einhergeht. Realistischerweise sollte man von einem Combo-Amp für Bass, der unter der Hundert-Dollar-Marke verkauft wird, nicht viel erwarten. Idealerweise sollten Sie sich für ein Produkt entscheiden, das mindestens 300 Dollar kostet, wenn es Sie beeindrucken soll.

Schlussfolgerung

Ein Bassverstärker-Combo ist eine viel bequemere Option zur Bassverstärkung. Es handelt sich um eine All-in-One-Lösung, die die von Ihnen gewünschte EQ-Steuerung bietet.

Viele billige Combo-Gitarrenverstärker auf dem Markt haben unterdurchschnittlich kleine Basslautsprecher. Kleinere Basslautsprecher können die Belastbarkeit einschränken, wie in unserem Kaufratgeber für Gitarren-Combo-Verstärker nachzulesen ist. Für den praktischen Bedarf kann dies unerheblich sein.

Wir haben uns heute für eine gute Mischung entschieden, von der jede ihre eigenen Vorteile bietet. Die meisten davon sind praxisorientiert konzipiert. Natürlich haben wir auch eine leistungsstärkere Peavey-Option für die Leistungshungrigen unter Ihnen.

Wir hoffen, dass Sie mit diesem Wissen und den von uns vorgestellten E-Gitarren-Verstärkern in der Lage sind, den richtigen Combo für Sie auszuwählen.

Experten-Tipp

Wenn Ihnen die Dual-Lautsprecher des Vox-Modells gefallen, Sie aber lieber etwas haben möchten, das mehr Power und eine bessere Vorverstärkersektion bietet, dann empfehlen wir Ihnen den Laney RB7. Der RB7 bietet eine vielseitige Klangregelung über seine sieben separaten Mini-EQ-Schieberegler.

Wussten Sie schon

Die Firma Ampeg Bass Amps spielte mit frühen Verstärkermodellen wie dem Super 800 und dem Portaflex, der über ein rückwärtiges Belüftungssystem verfügte, eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von bassfähigen Gitarrenverstärkern.

Wenn Ihnen diese Rezension von Music Critic gefallen hat, hinterlassen Sie bitte eine positive Bewertung:

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 0%