Bester Synthesizer Test 2022 – Analog und Keys

Bevor wir unsere Liste der besten Synthesizer mit Ihnen teilen, lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was genau Synthesizer eigentlich tun. Diese elektronischen Musikinstrumente können eine Vielzahl von Klängen erzeugen, indem sie Signale mit unterschiedlichen Frequenzen kombinieren und erzeugen. Synthesizer werden meist über eine Tastatur bedient. Diese elektronischen Musikinstrumente gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen: analog und digital.

Wenn Sie neu auf dem Gebiet der Synthesizer sind, sollten Sie sich darauf einstellen, dass Sie mit einer riesigen Auswahl und einer möglichen Informationsflut konfrontiert werden. Wir haben die Grundlagen für Sie herausgearbeitet und beginnen mit einigen der wichtigsten Faktoren, die Sie vor dem Kauf eines Synthesizers beachten sollten. Kommen wir nun zu unserer Liste der zehn besten Synthesizer, die heute auf dem Markt erhältlich sind.

1. Korg Volca Keys Analoger Synthesizer

/Korg-Volca-Schlüssel-Analog

Wenn es um Synthesizer geht, ist Korg eine der besten Firmen auf dem Markt und hat seit dem ersten Tag hervorragende Instrumente hergestellt. Aus diesem Grund ist es eine der ersten Wahl für Fachleute in der ganzen Welt.

Der Volca Keys von Korg ist ein weiteres Beispiel für die Genialität des Unternehmens, wenn es um Synthesizer geht - er übertrifft so vieles bei der Konkurrenz. Als analoger Synthesizer bietet er Klänge, die reichhaltig und ausdrucksstark sind - zwei Dinge, die die meisten Leute bei dieser Art von Synthesizer suchen. Er bietet reinen, hochwertigen Klang in einem kompakten Gehäuse.

Profis

+ Ausgestattet mit einer analogen Synthese mit drei Noten und einem Regler pro Funktion, was das Spielen erleichtert.

+ Verfügt über einen 16-Schritt-Sequenzer mit Flux-Modus.

+ Kann mit anderen Instrumenten der Volca-Serie synchronisiert werden.

+ Optionale Batterieleistung und ein eingebauter Lautsprecher, damit du ihn überall abspielen kannst.

Warum er uns gefiel - Der Korg Volca ist ein Synthesizer der nächsten Generation, der eine großartige Klangqualität mit intuitiven Bedienelementen verbindet und es Ihnen so leicht macht, jederzeit und überall vielseitige Sounds zu erzeugen.

2. Korg MS20 Mini Semi-Modularer Analoger Synthesizer

Korg-MS20-Halbmodular-Analog

Es war 1978, als Korg den MS-20 Analogsynthesizer auf den Markt brachte. Es war ein sofortiger Erfolg. Der kultige Synthesizer wird in Form des MS-20 Mini wiedergeboren, diesmal in kompakter Größe - 86 Prozent der Größe des Originals, mit einigen zusätzlichen Funktionen.

Alle Kernkomponenten, die im ursprünglichen MS-20 verwendet wurden, sind die gleichen, aber der spannungsgesteuerte Keyboard-Verstärker (VCA) wurde modifiziert, um weniger Lärm zu verursachen. Es verfügt über integrierte MIDI- und USB-Anschlüsse, sodass Sie es problemlos mit all Ihren Musikgeräten verbinden können.

Profis

+ Ausgestattet mit selbstoszillierenden Hoch-/Tiefpassfiltern, die eine ausgeprägte Verzerrung ermöglichen.

+ Kompakt und leicht zu transportieren.

+ USB-MIDI und 5-PIN-MIDI sind im Lieferumfang enthalten.

+ Der External Signal Processor (ESP) nutzt die Lautstärke der externen Audioquelle.

Warum wir ihn mochten - Mit dem Korg MS20 Mini Semi-Modular Analog Synthesizer ist das Beste gerade noch besser geworden. Jetzt noch kompakter, können Sie es überall mit Leichtigkeit verwenden

3. Korg Monotron Delay Analoger Bändchen-Synthesizer

Korg-Monotron-Oszillator-Analog

Dieser Synthesizer ist so einfach zu spielen wie nur möglich. Korg hat wieder einmal einen fantastisch klingenden Synthesizer mit einer unglaublich benutzerfreundlichen Oberfläche entwickelt. Er ist ein kompakter, benutzerfreundlicher Synthesizer, der eine Menge zu bieten hat.

Egal, ob Sie nur ein Gelegenheitsspieler oder ein professioneller DJ sind, dieser Synthesizer wird Ihnen viel Freude bereiten. Mit dem analogen Synthesizer Monotron Delay können Sie Ihrer Musik interessante Klangeffekte hinzufügen.

Profis

+ Mit einer X-Mod-Schaltung, die dem klassischen Korg Mono/Poly entlehnt ist.

+ Fügen Sie Ihrer gewünschten Audioquelle über eine AUX-Eingangsbuchse eine Verzögerung oder einen Filter hinzu.

+ Batteriebetrieben mit eingebautem Lautsprecher.

+ Hat einen Kopfhöreranschluss.

Warum es uns gefallen hat - Alles am Korg Monotron Delay Analog Ribbon Synthesizer ist einfach perfekt. Er ist einer der besten modernen Synthesizer. Die Qualität ist nicht nur hervorragend, sondern wird auch zu einem bemerkenswerten Preis angeboten. Kurz gesagt: Das Produkt schont Ihren Geldbeutel, hat aber einen starken Klang!

4. Gakken SX-150 MARK II Analoger Synthesizer

Gakken-SX-150-MARK-Analog

Der Gakken SX-150 Mark II ist ein Spielzeugsynthesizer, der tatsächlich in der Lage ist, Ihnen echte Qualität und einen voll funktionsfähigen Synthesizer zu liefern. Der Preis dieses Synthesizers macht ihn zu einem herausragenden Produkt unter den Mitbewerbern. Es ist ein ziemlich kompaktes Gerät, das professionelle Synthesizer-Sounds in hervorragender Qualität liefert.

Profis

+ Wie viele professionelle Synthesizer verfügt er über einen Vier-Oktaven-Bereich.

+ Mit 10 Parametern, so dass Sie den gewünschten Sound ganz einfach einstellen können.

+ Hat einen Kopfhöreranschluss.

+ Batteriebetrieben und auch als eingebauter Lautsprecher.

Warum er uns gefiel - Der Gakken SX-150 MARK II Analogsynthesizer bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es gibt nicht viele Synthesizer in dieser Preisklasse mit so vielen Funktionen wie diesen.

5. Moog Werkstatt-01 - Analoger Synthesizer-Bausatz

Moog-Werkstatt-01-Analog

Für einen Musiker gibt es nichts Schöneres, als ein eigenes Instrument zu bauen. Die Moog Werkstatt -01 war ein Projekt für Moogs Synthesizerbauwerkstatt. Aber es war ein so großer Erfolg, dass Musiker auf der ganzen Welt begannen, es zu verlangen. Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, hat Moog dieses Kit auf den Markt gebracht, mit dem Sie Ihren eigenen Monosynth erstellen können.

Profis

+ DIY-Synthesizer, den jeder selbst bauen kann.

+ Verfügt über ein 4-poliges Ladder-Filter und ist in der Lage, den klassischen Moog-Sound zu erzeugen.

+ Verfügt über einen weiten Oszillator-Tonhöhenbereich von 8Hz bis 16kHz.

Warum es uns gefallen hat - Sie werden große Freude daran haben, Ihr eigenes Instrument zu bauen. Es ist umso befriedigender, wenn Sie es spielen! Kein Wunder, dass es von so vielen Musikern und Gelegenheitsnutzern da draußen geliebt wird.

6. Arturia MicroBrute Analoger Synthesizer

Arturia-MicroBrute-Analog

Manche Leute bezeichnen diesen Synthesizer als den jüngeren Bruder des kultigen MiniBrute Synthesizers. Obwohl dieser Synthesizer kompakt ist, verfügt er über den reinen Analogsound, den man bei einigen der großen High-End-Modelle findet.

Profis

+ Das Oszillator-Design dieses Synthesizers ist das gleiche wie das des MiniBrute, der für seine hohe Qualität bekannt ist.

+ Ausgestattet mit den Wave-Shapern von Arthuria, mit denen sich mühelos komplexe Verzerrungssynthesen erzeugen lassen.

+ Mit Audioeingang für externe Signalverarbeitung.

+ Hat eine 25-Minikey-Tastatur.

+ MIDI-Eingang für den Anschluss all Ihrer Musikgeräte.

Warum er uns gefiel - Wenn es um das Preis-Leistungs-Verhältnis geht, kann kein anderer Synthesizer den Arturia MicroBrute Analog Synthesizer schlagen, was ihm einen wohlverdienten Platz auf unserer Liste einbringt. Er ist wohl einer der kleinsten modernen Synthesizer - aber nur in Bezug auf seine Größe. Der Sound, der aus diesem kleinen Kerl kommt, ist gewaltig.

7. Novation MiniNova Analog Modeling Sythesizer

Novation-MiniNova-Analog-Modeling

Dieser Synthesizer hat alle brillanten Klangeigenschaften des UltraNova in einem kompakten Format. Egal, wer Sie sind, ob Sie als Musiker auftreten, Soundproduzent sind oder einfach nur zum Spaß Musik machen wollen - dieser Synthesizer hat alles, was Sie brauchen. Die Bearbeitungsfunktionen und der gewaltige Sound der Nova-Sound-Engine machen ihn zu einer guten Wahl, wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Synthesizer sind.

Profis

+ Die Nova-Sound-Engine macht ihn zu einem leistungsstarken Mini-Synthesizer.

+ Verfügt über einen Vocoder für Gesangseffekte.

+ Ermöglicht es Ihnen, Ihre Sounds in Echtzeit zu bearbeiten und zu verzerren.

+ Mit 256 integrierten Klängen für eine vollständige Palette.

Warum er uns gefiel - Egal, ob Sie Ihren Live-Auftritten das gewisse Etwas verleihen oder einfach nur gute Musik im Studio machen wollen, der Novation MiniNova Analog Modeling Synthesizer ist genau der richtige Begleiter für Sie. Es ist eine erstaunliche Mischung aus Klangqualität, Benutzerfreundlichkeit und Aussehen!

8. Korg microKorg 37-Tasten Analog Modeling Synthesizer

Korg-microKorg-Modeling

Es war im Jahr 2002, als Korg den microKorg vorstellte. Anlässlich seines 15-jährigen Jubiläums hat Korg diesen erstaunlichen Synthesizer herausgebracht, der alle Qualitäten des microKorgs in einem deutlich verbesserten Design aufweist. Die Benutzeroberfläche ist einfach zu bedienen, so dass Sie sich auf das Erstellen von Musik konzentrieren können.

Profis

+ Einfach zu bedienende Schnittstelle.

+ Verfügt über klassisches Vocoding.

+ Vollständiger Wirkungsbereich.

+ Mit übersichtlichen Bedienelementen und klassischem Design.

Warum er uns gefiel - Der Korg microKorg 37-Key Analog Modeling Synthesizer bietet einen leistungsstarken Synthesizer in einem kleinen, aber attraktiven Gerät. Es ist ein Komplettpaket für Audioprofis und Musikliebhaber.

9. Korg MS20 Mini Monophoner Analog-Synthesizer

Korg-microKORG

Dies ist nur ein weiterer Grund, warum Korg einer der besten Synthesizerhersteller der Welt ist. Der Korg MS20 Mini Monophonic Analog Synthesizer verfügt über alle Funktionen des legendären MS-20 aus den 1970er Jahren, hat aber eine kompakte Größe.

Profis

+ Ein echter analoger Mono-Synthesizer, der eine hohe Klangqualität bietet.

+ Inklusive MIDI-Eingang und USB-Anschluss.

+ Großer Preis für die Qualität.

Warum es uns gefallen hat -
Der Korg MS20 Mini Monophonic Analog Synthesizer ist ein sehr preiswerter Synthesizer, der alle Qualitäten der teureren Vintage-Synthesizer besitzt.

10. Roland GAIA SH-01 Synthesizer

Roland-SH-01-GAIA

Dieser Synthesizer verbindet hohe Leistung mit Vintage-Charme. Massiver Sound, praktische und einfach zu bedienende Benutzeroberfläche, alles zu einem erschwinglichen Preis.

Profis

+ Verfügt über drei virtuelle analoge Engines für unglaublichen Sound.

+ 64-stimmige Polyphonie bedeutet, dass keine Noten ausfallen.

+ +Batteriebetrieben und kann überall eingesetzt werden.

Warum er uns gefiel - Wenn Sie ein Anfänger sind und einen hochwertigen Synthesizer suchen, um Ihrer Musik mehr Würze zu verleihen, hat der Roland GAIA SH-01 Synthesizer das, was Sie brauchen.

Synthesizer-Einkaufsführer

Beste Wahl

Korg-Volca-Schlüssel-Analog

Von all den vielen großartig klingenden Synthesizern ist der Korg Volca Keys Analog Synthesizer zweifellos der beste. Es ist einfach zu bedienen und hat einen Regler pro Funktion und drei echte analoge Töne. Mit dem 16-Step-Sequenzer können Sie quantisierte , frei fließende Loops erzeugen. Wenn Sie andere Volca-Instrumente besitzen, können Sie diese mit diesem Synthesizer synchronisieren. Es ist tragbar, und dank der eingebauten Lautsprecher können Sie es überall abspielen. Es gibt sogar eine Batterieoption, wenn Sie kabellos arbeiten möchten.

Warum ist es unsere erste Wahl? Der Sound ist wirklich vielseitig. Er ist ein führender Synthesizer für den professionellen Einsatz. Obwohl es sich um einen wirklich professionellen Synthesizer handelt, kann ihn jeder spielen. Es gibt einen MIDI-Eingang für Noteneingabe, Synchronisation und Steuerung durch die DAW. Wenn Sie einen analogen Synthesizer suchen, ist dieser der beste für Sie. Er ist zwar klein, aber bei richtiger Anwendung kann man damit erstaunliche Klänge erzeugen.

Erstklassige Qualität

Korg-MS20-Halbmodular-Analog

Der Korg MS20 Mini Semi-Modular Analog Synthesizer ist vollgepackt mit Leistung, Kontrolle und Vielseitigkeit. Mit einem Korg-Synthesizer können Sie nichts falsch machen - dieses Unternehmen stellt einige der besten Synthesizer der Welt her. Wenn Sie auf Verzerrungen stehen, werden Sie die Hoch- und Tiefpassfilter zusammen mit den ausgeprägten Verzerrungen im Handumdrehen für sich gewinnen. Über seine USB-MIDI- und fünfpoligen MIDI-Anschlüsse ist er mit Audiocomputern kompatibel.

Es gibt sie schon seit Jahrzehnten und hat verschiedene Verbesserungen erfahren. Äußerlich sieht er aus wie ein alter Synthesizer von 1978, aber wenn man ihn spielt, werden die klanglichen Verbesserungen deutlich. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass dieser Synthesizer einen Hauch von Vintage hat. Seien Sie bereit, etwas mehr Geld für diesen Klassiker auszugeben. Er kostet viel mehr als ein durchschnittlicher Analogsynthesizer, aber dafür bekommt man fette Sounds mit einem coolen 70er-Jahre-Vibe.

Großer Wert

Korg-Monotron-Oszillator-Analog

Dieser Taschensynthesizer von Korg ist eines der besten Angebote überhaupt. Der Monotron Duo Dual Oscillator Analog Pocket Synthesizer hat VCO1 und VCO2 mit Pitch Control und sogar einem Peak Control. Der größte Vorteil ist, dass es super tragbar ist und man überall analog arbeiten kann. Es ist batteriebetrieben und passt buchstäblich in Ihre Handfläche, aber das bedeutet nicht, dass es wenig Leistung hat. Er hat die gleiche Skalenfunktion wie der Kaossilator. Die vier Skalen sind chromatisch, Dur, Moll und Off.

Es ist sehr preiswert und daher die beste Wahl, wenn Sie ein kleines Budget haben, aber nicht auf Qualität verzichten wollen. Wenn Sie ein mobiler Musiker sind, werden Sie sich schwer tun, etwas Besseres zu finden. Sie haben präzise Tonhöhen, die denen eines Digitalpianos ähneln. Ähnlich wie die anderen Synthesizer in diesem Artikel ist er unglaublich einfach zu bedienen, so dass ihn jeder in kürzester Zeit beherrschen kann. Sie werden angenehm überrascht sein, wie viele Klangvariationen dieser kleine Synthesizer zu bieten hat.

FAQs

Was ist ein Synthesizer?

Ein Synthesizer ist ein elektronisches Instrument, das aus verschiedenen Modulen besteht, die zusammenarbeiten, um einen synthetischen Klang zu erzeugen. Die Module umfassen Oszillatoren, Filter, Modulationsquellen oder Hüllkurvengeneratoren, die alle die gleichen Aufgaben wie herkömmliche Instrumente erfüllen. Synthesizer imitieren Instrumente oder erzeugen neue Arten von elektrischen Klängen, die auf diesen Instrumenten basieren. Sie werden in der Regel über eine Vielzahl von Eingabegeräten wie Griffbretter, Sequenzer, Wind-Controller oder elektronische Trommeln gesteuert. Sie verwenden zahlreiche Techniken zur Erzeugung von Schallwellen, darunter additive Synthese, subtraktive Synthese, Wavetable-Synthese, Synthese mit Phasenverzerrung und physikalische Modulationssynthese.

Synthesizer sind meist entweder analog oder digital, und beide haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Sie kamen erstmals in den 60er und 70er Jahren auf den Markt und wurden nach und nach zu einem weit verbreiteten Instrument in der Popwelt. Erst in den 80er und 90er Jahren wurden Synthesizer ein wichtiger Bestandteil der Musikproduktion. Seitdem nutzen Musiker auf der ganzen Welt diese Instrumente, um einzigartige Melodien zu kreieren und mit verschiedenen Instrumentalklängen zu experimentieren. Mit Synthesizern wurden auch Keyboard-Workstations geschaffen, die vielseitig und vielseitig einsetzbar sind.

Wie funktioniert ein Synthesizer?

Synthesizer sind in der Lage, ein Instrument zu kopieren oder Töne zu erzeugen, indem sie Schallwellen mit unterschiedlichen Formen erzeugen und zwei oder mehr Töne gleichzeitig erzeugen, um eine bestimmte Frequenz zu erzeugen. Sie sind auch in der Lage, die Lautstärke des Klangs zu verändern, um verschiedene ASDR-Hüllkurvenformen zu erzeugen. Die Oszillatoren erzeugen verschiedene Schallwellen und kombinieren diese Wellen oft, um komplexere Wellen zu erzeugen. Durch die Steuerung von Attack, Decay und Sustain ist der Synthesizer in der Lage, ein bestimmtes Instrument zu kopieren.

Nehmen wir das Beispiel einer Geige, bei der die Saiten beim Streichen oder Zupfen Schwingungen erzeugen. Das Holz der Geige und seine Resonanz in Verbindung mit der Dichte des Lacks verleihen den Schwingungen einen Ton. Der Druck des Bogens bestimmt die Veränderung der Lautstärke oder der Klangfarbe. Die Finger, die die Saiten auf dem Griffbrett halten, erzeugen ein Vibrato. In einem Synthesizer erzeugt ein Oszillator den Ton. Der Filter verleiht ihm einen Klang, der dem einer Geige ähnelt. Der Hüllkurvengenerator lässt die Klangfarbe ansteigen oder abfallen. Und schließlich führt eine Modulationsquelle den letzten Akt der Einführung des Vibratos aus. So ist ein Synthesizer in der Lage, durch verschiedene Komponenten einen Klang zu erzeugen, der einem anderen Instrument ähnlich ist. In einem digitalen Synthesizer wird all dies durch digitale Signalverarbeitung erreicht.

Was ist der Unterschied zwischen analogen und digitalen Synthesizern?

Der Unterschied zwischen den beiden ist in etwa so groß wie der zwischen einem analogen und einem digitalen Gerät. In einem analogen Synthesizer arbeiten die verschiedenen Module zusammen, um Klänge zu erzeugen. In einem digitalen Synthesizer geschieht dies durch digitale Signalverarbeitung. Anstelle von Modulen arbeiten Algorithmen an der Optimierung von Schwingungen, um verschiedene Klänge zu erzeugen, die Musikinstrumente imitieren.

Die Debatte darüber, welches Gerät das beste ist, ist alt, seit es digitale Synthesizer gibt. Manche Leute sagen, dass analoge Synthesizer einen wärmeren Klang haben, was in gewisser Weise stimmt, aber es kommt auf den Synthesizer selbst an, da nicht jeder analoge Synthesizer warm sein kann. Viele Musiker bevorzugen digitale Synthesizer, weil sie vielseitiger sind. Sie können den Klang so einstellen, dass sie eine Vielzahl unterschiedlicher Klänge erzeugen, und deshalb gelten sie auch als zuverlässiger. Nichtsdestotrotz haben analoge Musikinstrumente ihren eigenen Old-School-Charme, den viele Musiker suchen. Es gibt also keinen eindeutigen Gewinner unter diesen beiden und es ist eher eine persönliche Entscheidung als eine Frage der Qualität oder Leistung.

Wie wählt man den besten Synthesizer?

Als Erstes müssen Sie entscheiden, welche Art von Klang Sie suchen. Synthesizer sind in der Lage, elektronische Klänge zu erzeugen und können viele Instrumente imitieren, daher müssen Sie wissen, welches Instrument in Ihrer Musik dominiert. Dann stellt sich die Frage, ob man analog oder digital vorgehen soll. Der Unterschied liegt hauptsächlich in der Klangerzeugung. Mit beiden können Sie hochwertige Klänge erzielen. Studieren Sie beide, um herauszufinden, welche am besten zu Ihrem Stil passt.

Sie müssen auch andere Faktoren wie die Implementierung von MIDI-Controllern, die Computerunterstützung und vor allem den Preis berücksichtigen.

Legen Sie Ihr Budget fest und finden Sie dann das beste Angebot, das Sie sich leisten können. Viele hochwertige Synthesizer verfügen über fortschrittliche Funktionen, die Hunderte von Dollar kosten können. Einige Marken sind beliebter als andere, wie z. B. Yamaha oder Korg, so dass Sie sich über die Klangqualität und Vielseitigkeit sicher sein können. Das Lesen von Rezensionen anderer Musiker ist wichtig, um etwas über die Qualität von Klang und Spiel zu erfahren. Sie können sich auf der Website des Produkts sogar Hörproben anhören oder sie auf YouTube ansehen, um sich ein besseres Bild zu machen.

Einige wichtige Funktionen, die Sie beachten sollten, wenn Sie ernsthaft einen Synthesizer kaufen möchten.

  • Polyphonie
    Die Anzahl der Stimmen, die Sie von einem Synthesizer benötigen, ist eine wichtige Überlegung. Es gibt einige mit monophonen Stimmen und andere mit polyphonen Stimmen.
  • Analog oder digital

Es ist eine Frage der persönlichen Vorliebe, ob man digitale oder analoge Synthesizer bevorzugt.

  • MIDI-Implementierung

Möchten Sie Ihren Synthesizer mit einem Computer verwenden? Nehmen Sie Ihre Synthesizer-Kompositionen auf und speichern sie? Stellen Sie sicher, dass Ihr Synthesizer MIDI-fähig ist.

  • Schlagzeug

Ob Sie Drum-Sounds aus Ihrem Synthesizer haben wollen oder nicht, hängt ganz von Ihren persönlichen Wünschen ab. Einige der neueren Modelle sind mit Drum-Sounds ausgestattet und relativ preiswert.

Der Synthesizer ist ein großartiges Gerät für jeden Musiker. Mit der sich täglich verbessernden Technologie sind sie nur noch besser geworden. Seine Bequemlichkeit und Leistungsfähigkeit haben es zu einem wichtigen Bestandteil jedes Studios gemacht. Heutzutage gibt es eine Fülle von Möglichkeiten, und es kann schwierig sein, das Richtige zu finden. Hier erfahren Sie, was Sie wissen sollten, bevor Sie sich einen Synthesizer kaufen.

Polyphonie

Die Polyphonie ist eine der wichtigsten Funktionen des Synthesizers. Es ist die Anzahl der Stimmen, die darauf zu hören sind. Einfacher ausgedrückt: Die verschiedenen Noten auf der Tastatur werden hier als Stimmen bezeichnet. Ein Standard-Klavier hat zum Beispiel 88 verschiedene Stimmen, die Sie kombinieren können, um verschiedene Noten zu erzeugen. Einige Instrumente haben nur sehr wenige Stimmen , wie zum Beispiel die Trompete, die nur eine Stimme hat.
Die meisten Synthesizer sind monophon, d. h. sie können nur eine Stimme gleichzeitig spielen. Es gibt jedoch auch polyphone Versionen, die über kompliziertere Schaltungen verfügen, um dies zu erreichen. Das bedeutet, dass sie teurer sind als monophone Synthesizer. Wenn Sie mehrspurig aufnehmen, können Sie sich mit Monophonie begnügen.

Analoge und digitale Synthesizer

Analoge Synthesizer waren und sind immer noch die am häufigsten verwendeten Synthesizer in der Musikwelt. Analog hat analoge Signale und wird mit analogen Schaltkreisen erzeugt. Sie haben Oszillatoren, Filter, Modulation und Hüllkurvengeneratoren. Der digitale Synthesizer nutzt die digitale Signalverarbeitung, um den analogen Klang nachzubilden. Es gibt einige Hybrid-Synthesizer, die sowohl analoge als auch digitale Komponenten enthalten. Es ist eine Frage der persönlichen Entscheidung, welche Sie selbst bevorzugen; es gibt keinen großen Unterschied in Bezug auf die Qualität.

Arbeitsplatz

Mit den Synthesizern entstand das, was wir heute Workstation nennen. Als die Polyphonie populär wurde, kamen auch Keyboards mit dynamischen Tastenbetten und digitalen Klängen auf den Markt. Ende der 80er Jahre sahen wir dynamische Setups mit einer Kombination aus Mehrspur-Sequenzer, Synthesizer, Schlagzeug und Effekten. Diese wurden Keyboard-Workstations genannt und sind seither ein wichtiger Bestandteil der Musikelektronik. Wenn Sie auf der Suche nach einem All-in-One-Setup sind, ist eine Workstation das Richtige für Sie. Die Möglichkeiten sind praktisch unbegrenzt und können Ihnen eine einzigartige Vielseitigkeit bieten.

Speicher und MIDI-Implementierung

Eine der wichtigsten Überlegungen ist die Konnektivität des Computers. Für viele Musiker ist ihr Computer entscheidend, da sie alles von dort aus verwalten. Sie müssen sich fragen, ob Sie Ihre Synthesizer-Sounds speichern müssen und planen, Ihre Musik aufzunehmen. Einige Synthesizer benötigen MIDI und Speicher. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Synthesizer eine Art von Computerunterstützung bieten. Soft-Synthesizer sind natürlich besser mit Computern kompatibel, da sie auf Software basieren. Vielleicht möchten Sie Verwenden Sie ein Piano VST in Kombination mit diesen Elementen.

Preisgestaltung

Bevor Sie sich auf die Suche nach einem Synthesizer machen, sollten Sie sich ein Budget setzen. Je nach Marke und Synthesizer selbst kann der Preis stark variieren. Sie können leicht einen qualitativ hochwertigen Synthesizer für unter 300 Dollar finden. Einige kleine Geräte mit weniger Stimmen können sogar weniger als 100 Dollar kosten. Workstations können mehr kosten als Ihre normalen analogen oder digitalen Synthesizer. Der Preis ist natürlich ein wichtiger Faktor beim Kauf von Musikinstrumenten, aber wenn das Geld keine Rolle spielt, sollten Sie nur das kaufen, was Sie brauchen. Mehr Geld auszugeben ist keine Garantie dafür, dass Sie das bekommen, was Sie suchen, also stellen Sie sicher, dass Sie sich über Ihre Ziele im Klaren sind, wenn Sie eine Synchronisation wünschen.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, hinterlassen Sie bitte eine positive Bewertung:

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 0%
[vc_separator