Die 10 besten Laptops für die Musikproduktion 2022

Da immer mehr Menschen ihre Musikproduktion unterwegs erledigen müssen, war es an der Zeit, einen Blick auf die zehn besten Laptops für die Musikproduktion im Jahr 2022 zu werfen.

Für manche lesen sich die technischen Daten von Computerprodukten wie Kauderwelsch, und es gibt viele Fehlinformationen, die die Dinge noch mehr verwirren können. In diesem technologischen Zeitalter wird die Musikproduktion für viele von uns musikalisch Interessierten immer mehr zu einer zugänglichen Option.

Es gibt viele kompetente und wettbewerbsfähige DAWs für Heimstudios. In den meisten Fällen benötigen wir für unsere Heimstudio-Setups einen Mac oder PC, aber wir sehen auch eine Reihe von Notebook- und Laptop-ähnlichen Produkten von anderen Wettbewerbern, die eine viel kompaktere, tragbare Produktionslösung bieten.

Das Wichtigste ist, die eigenen Bedürfnisse zu ermitteln, und das kann schwierig sein, wenn der Kauf eines Laptops für die Musikproduktion Neuland ist. Wir sehen uns eine Reihe von tragbaren Optionen an, die jeweils mit einer Reihe von Betriebssystemen laufen. Wir sind nicht hier, um den Streit zwischen Mac und PC zu schlichten, und hoffen, dass wir in unseren Rezensionen so unvoreingenommen wie möglich bleiben.

Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, haben wir uns einige der Produkte angesehen, nach denen wir gefragt wurden, um herauszufinden, woraus sie wirklich bestehen, und Ihnen einen Leitfaden mit häufig gestellten Fragen (FAQ) zur Verfügung gestellt, um Ihnen bei der Lösung all Ihrer RAM-Probleme zu helfen.

Musikproduzenten mögen auch: Bequeme Studiostühle Review

Die besten 3 Empfehlungen
Unsere Top 3 Empfehlungen
Apple 13" MacBook Pro Microsoft Oberfläche Pro 7 Dell XPS 13 9360

Klick hier

Klick hier

Klick hier

  • Wiegt weniger als 2lbs.
  • Schnelleres Starten und Importieren.
  • Lange Lebensdauer der Batterie.
  • Angemessener Preis
  • 8GB Ram
  • 256GB Flash-Speicher
  • Leichtgewicht
  • Touchscreen
  • Kompakt und sehr tragbar.
  • Preisgünstig.
  • Schneller Prozessor.

Klick hier

Klick hier

Klick hier


Sehen Sie die besten Laptops für die Musikproduktion unten

1. Apple 13" MacBook Pro

Apple 13

Den Anfang unserer Liste von Testberichten macht das MacBook Pro. Dieses bescheidene Modell wurde erstmals 2015 veröffentlicht und ist eine dünne und kompakte 13-Zoll-Option, die ausreichend leicht ist und alle Anforderungen an die Mobilität erfüllt. Ausgestattet mit einem 2,3 GHz Dual-Core Intel i5 Prozessor der 7. Generation und einer SSD ist das MacBook Pro in der Lage, mehrere Softwarepakete schnell zu laden und zu verarbeiten.

Dieses Modell ist nur mit 8 Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet, was nicht spektakulär ist, aber es kann auf 16 Gigabyte aufgerüstet werden. Wir haben dieses Gerät aufgrund des öffentlichen Interesses in unsere Rezensionen aufgenommen und sind der Meinung, dass es trotz des leichteren Widders eine gute Option für alle ist, die eine neue Idee digital festhalten wollen, bevor sie im Äther verschwindet. Es ist auch eine großartige Option für diejenigen, die ein Studio eingerichtet haben und einfach nur auf gemeinsame Projekte zugreifen, sich in die Zusammenarbeit einklinken oder außerhalb des Büros bearbeiten möchten.

Die beeindruckende Akkulaufzeit von 10 Stunden ist ein weiterer Pluspunkt für die Verwaltung des Arbeitsaufkommens unterwegs.

Wenn Sie kein Sample-lastiger Produzent sind und nicht vorhaben, orchestrale Workloads auszuführen, bietet dieses Gerät die erforderlichen Mindestanforderungen für die meisten gängigen DAWs.

Uns gefällt das Ansprechverhalten der Butterfly-Federtastatur, die sich gut als virtuelle Tastatur eignet, wenn man keine Fernbedienung oder Midi-Tastatur etc. hat.

Vorteile:
+
Wiegt weniger als 2lbs.
+ Schnelleres Starten und Importieren.
+ Lange Lebensdauer der Batterie.

Warum es uns gefallen hat - Mac-Produkte sind in der Regel teurer. Dieses Notebook ist eine erschwingliche Option, die zwar nicht mit ramhungrigen Plugins oder übergroßen Samples umgehen kann, aber es ist ein erschwinglicher Apple-Laptop für die Musikproduktion.

2. Microsoft Oberfläche Pro 7

Microsoft Oberfläche Pro 7

Dieses schlanke Notebook der nächsten Generation von Microsoft ist eine erschwingliche Option für die Musikproduktion. Es verfügt über 8 GB RAM und 256 GB Speicherplatz, was für einen angehenden Produzenten mehr als ausreichend ist.

Ein herausragendes Merkmal dieses Laptops ist seine Vielseitigkeit, die auf seinen Touchscreen zurückzuführen ist. Sie können es in drei verschiedenen Modi betreiben. Es gibt natürlich den Standard-Laptop-Modus, aber auch den Studio-Modus, in dem man mit dem Surface Pen auf dem Bildschirm zeichnen oder schreiben kann. Sie können das Gerät auch im Tablet-Modus verwenden, was praktisch ist, wenn Sie sich nach einer langen Sitzung in Ihrem Heimstudio entspannen wollen.

Wir sind auch von der Ästhetik dieses Laptops begeistert. Es hat ein schlankes Design mit den Maßen 12,8" x 2,68" x 9,21". Es wiegt nur 1,7 Pfund, was es auch leicht tragbar macht.

Vorteile:
+
Angemessener Preis
+ 8GB Ram
+ 256GB Flash-Speicher
+ Leichtgewicht
+ Touchscreen

Warum es uns gefallen hat - Wenn Sie ein neuer Produzent sind, der ein gutes Notebook sucht, das nicht zu teuer ist, dann ist dies eine gute Wahl.

3. Dell XPS 13 9360

Dell XPS 13 9360

Ein konkurrenzfähiges Angebot in der gleichen Liga von Dell ist das XPS 13 9360. Es hat wiederum nur 8 GB und ist leider verlötet, so dass es in Zukunft nicht aufgerüstet werden kann. Abgesehen von den Auswirkungen auf den Arbeitsspeicher dürften die meisten Einsteiger und Musikliebhaber mit diesem Gerät die meisten ihrer Anforderungen erfüllen. Sample-lastige Beat-Macher haben es vielleicht schwer.

Es verfügt über einen aktuellen 7. Generation Dual-Core i5-Prozessor, um mit hohen Arbeitslasten umzugehen, eine 128gb SSD und läuft ein Windows10 64-Bit-Betriebssystem, wie das Microsoft zuvor überprüft.

Es verfügt über ein 13,3-Zoll-Touch-Display, das die Bedienung von Windows 10 sehr viel benutzerfreundlicher macht und mit dem man sogar Automatisierungen vornehmen und zeichnen kann, wenn man möchte.

Vorteile:
+
Kompakt und sehr tragbar.
+ Preisgünstig.
+ Schneller Prozessor.

Warum es uns gefallen hat - Es bietet eine ausreichende Mindestausstattung, um die meisten DAWs komfortabel zu betreiben, und ist rund hundert Euro günstiger als die vergleichbaren Modelle von Microsoft und Apple, die wir bisher unter die Lupe genommen haben - ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

4. Apple 13,3" MacBook Air

Apple 13,3

Eine weitere kompakte und leichte 8-Gigabyte-RAM-Option von Apple wäre das MacBook Air. Dieses Modell hat einen 12-Zoll-Bildschirm. Es verfügt über einen Intel Core i5 Prozessor der fünften Generation mit 1,6 GHz und Turbo Boost, der die Geschwindigkeit des Prozessors erhöht, solange die Temperaturen nicht zu hoch sind. Es verfügt über eine SSD mit 128 GB und ist damit 17-mal schneller als ein typischer Notizblock.

Es ist unglaublich dünn (nur 0,68 Zoll) und wiegt weniger als 3 Pfund. Es wurde fachmännisch aus hochwertigen Komponenten hergestellt. Es ist kompakt, aber leistungsstark und hat eine lange Akkulaufzeit, die bis zu 12 Stunden zwischen den Ladevorgängen beträgt.

Er verfügt über eine gute Speichergeschwindigkeit, läuft auf allen wichtigen digitalen Audio-Workstations und bewältigt die Arbeitslasten souverän. Es ist ein ideales Werkzeug für die mobile Audioproduktion und wird mit einer schützenden Tragetasche geliefert, damit es beim Transport sicher aufbewahrt werden kann.

Vorteile:
+
Angemessener Preis, da es ein älteres Modell ist.
+ Superdünn.
+ Lange Lebensdauer der Batterie.
+ Turbo Boost.

Warum wir es mochten - Apple-Produkte sind leicht zu bedienen und machen die Audioproduktion einfach, einige sind teuer, aber dieses ältere Modell ist eine erschwingliche Wahl. Es verfügt über alle notwendigen Faktoren, um die Mindestanforderungen zu erfüllen, aber was es von den anderen abhebt, ist seine Akkulaufzeit, sicherlich eine seiner besten Eigenschaften.

5. Lenovo IdeaPad Y700

Lenovo IdeaPad Y700

Ursprünglich war das Lenovo IdeaPad als tragbares Gaming-Gerät gedacht, aber dank des hochspezialisierten Prozessors eignet es sich perfekt für den Betrieb von prozessintensiven Workstations.

Mit einem ganzen Terabyte Speicherplatz bietet es mit seinem Quad-Core Intel i7-Prozessor beeindruckende Geschwindigkeiten für ein Nicht-SSD-Gerät.

Da das Gerät auf Spiele ausgerichtet ist, ist die Grafik fantastisch, aber für den musikalischen Gebrauch ziemlich übertrieben, so dass wir sie in diesem Test übergehen werden.

Wie die anderen von uns getesteten Modelle verfügt es über 8 Gigabyte Arbeitsspeicher - genug, um auch kleinere Arbeitslasten effizient zu bewältigen.

Es ist nicht so kompakt wie einige seiner Konkurrenten, aber es ist ein robustes Gerät.

Natürlich braucht die zusätzliche Leistung auch zusätzlichen Saft, so dass die Akkulaufzeit mit 4 bis 5 Stunden am Stück nicht an die der Konkurrenz heranreicht.

Vorteile:
+
i7-Prozessor.
+ 1 TB Festplattenspeicher.
+ Langlebige Konstruktion.
+ Geräuscharme Kühlung.

Warum wir es mochten - Es hat eine fantastische Verarbeitung, und wenn Sie ein Gamer mit einer Vorliebe für Audioproduktion oder umgekehrt sind, ist es ein großartiges 2 für 1! Es gibt auch eine Version mit 16-Gigabyte-Touchscreen, wenn Sie bei der Produktion lieber selbst Hand anlegen möchten, allerdings kostet dieses Privileg ein paar Euro mehr.

6. Razer Blade Stealth

Razer Blade Stealth

Das Razer Blade Stealth ist ein weiteres Quad-Core-Modell auf dem Markt und verfügt über einen aktuellen Intel i7 Prozessor der 8. Generation mit beeindruckenden Geschwindigkeiten. Es ist tatsächlich einer der schnellsten Laptops, die wir in diesem Artikel untersuchen.

Der Touchscreen sorgt für zusätzliche Flexibilität bei der benutzerfreundlichen Navigation und ist ideal, um es sich auf dem Sofa gemütlich zu machen und die Bearbeitung zu beenden.

Außerdem verfügt er über satte 16 Gigabyte, was ihn für eine Reihe beliebter digitaler Audio-Workspaces und für Beatmaker, die Sample-lastige Werke produzieren, viel geeigneter macht.

Es verfügt über einen 256 GB großen, schnellen SSD-Speicher und ist mit seinem 13,3-Zoll-Bildschirm kompakt und äußerst mobil. Die Akkulaufzeit beträgt etwa 6 Stunden bei durchschnittlicher Nutzung.

Vorteile:
+16
Gig RAM.
+ Hochgeschwindigkeits-Prozessor der 8. Generation i7.
+ Touchscreen-Benutzerschnittstelle.

Warum wir es mochten - Es erfüllt die Mindestanforderungen und die Spezifikationen sorgen für ein schnelles Starten und Abrufen des Laptops.

7. Lenovo Yoga Book

Lenovo Yoga Buch

Für einen Musikschriftsteller wäre das brillant, für einen Produzenten nicht so sehr. Das Lenovo Yoga Book ist ein Tablet-Computer mit integrierter Touchpad-Tastatur, die mit einem Stylus auch als Grafiktablett verwendet werden kann.

Auf dem Android-Betriebssystem kann die Mehrzahl der umfangreichen Produktionssoftware, die normalerweise ein Windows- oder Apple-Betriebssystem erfordert, nicht ausgeführt werden. Dafür gibt es aber eine ganze Reihe von Apps, mit denen Sie einige Strecken abfahren können.

Aufgrund der winzigen Größe und der begrenzten Möglichkeiten eignet sich dieses Gerät nur für das Songwriting mit Musik-Apps und das Aufschreiben von melodischen Ideen unterwegs. Für ein Tablet-Produkt verfügt es jedoch über eine erstaunliche Menge an internem Speicherplatz, nämlich 64 GB, der zudem erweiterbar ist.

Vorteile:
+
Eindrucksvolle Android OS Option.
+ Äußerst wettbewerbsfähige Preise.
+ Kleiner und leichter.
+ Gute Lagerung.

Warum es uns gefallen hat - Auch wenn er keine vollständige DAW bedienen kann, ist er eine gute Option für alle, die etwas für die spontane Musikproduktion benötigen, und er kostet nur etwa ein Viertel des Preises einiger von uns getesteter Laptops, so dass er eine gute Einstiegsoption darstellt, wenn Geld eine Rolle spielt.

8. Dell XPS dünn und leicht

Dell XPS dünn und leicht

Dieses Modell aus der Dell XPS-Serie ist ein hervorragendes 16-Gigabyte-Notebook mit Touch-Display. Es eignet sich gut für die Audioproduktion, da es erstaunlich schnell ist. Es verfügt über einen Intel Quad-Core-Prozessor der 7. Generation und einen schnelleren Arbeitsspeicher, die zusammen unglaubliche Geschwindigkeiten liefern.

Er ist mit 15,6 Zoll etwas größer als die anderen. Es verfügt über 2 USB 3.0-Steckplätze sowie einen Thunderbolt 3-Mehrzweckanschluss. Dieses Gerät ist vielseitiger und besser mit modernen Audioschnittstellen kompatibel. Er ist eine vorbildliche Option und kann selbst die größten Arbeitslasten in Ihrer DAW bewältigen.

Der Preis dieses Modells ist doppelt so hoch wie der des von uns getesteten 8-Gigabyte-Vorgängers, aber der Arbeitsspeicher hat sich verdoppelt und der SSD-Speicher allein macht den Unterschied mehr als wett. Es hat auch andere fantastische Eigenschaften, die es zu einem großartigen Laptop für eine Reihe von allgemeinen Anwendungen machen.

Vorteile:
+
16 GB RAM.
+ Zügige Bearbeitung.
+ Gute E/A-Optionen.
+ Terabyte SSD-Speicher.

Warum wir es mochten - Die Reaktion auf dieses Gerät ist erstaunlich, es startet und fährt sofort wieder fort. Das Terabyte an SSD-Speicherplatz ist fast beispiellos und natürlich ein höchst wünschenswerter Bonus, der viel Platz für die Speicherung laufender Arbeiten bietet.

9. ASUS ROG STRIX

ASUS ROG STRIX

Dies ist das zweite Gaming-Notebook auf unserer Liste und es ist nicht überraschend, denn für ordentliche FPS-Raten bei Spielen braucht man eine ausreichende Rechenleistung, die auch für die Audioproduktion wichtig ist.

Der Speicherplatz ist mit einer Terabyte-Festplatte und einer 256-GB-SSD sehr großzügig bemessen, so dass Sie Ihre fertigen Arbeiten in aller Ruhe sichern können, während Ihre aktuellen Ideen über das schnelle Solid State Drive abgerufen werden.

Er verfügt über 16 GB Arbeitsspeicher, was für Audio-Workstations sehr wichtig ist. Es gibt ein etwas neueres Modell auf dem Markt, das aber zu einem niedrigeren Preis verkauft wird, und die Upgrades haben keinen großen Einfluss auf die Verwendung für die Audioproduktion.
Es wiegt eine lobenswert robuste 5lbs und ist leicht zu tragen, ist der Bildschirm 15 Zoll hat es 4 USB-Anschlüsse ich in 2.0 die anderen sind USB 3.0. Die durchschnittliche Akkulaufzeit beträgt rund 9 Stunden, was für ein leistungsstarkes Modell eine recht ordentliche Zeitspanne ist.

Vorteile:
+
16 GB RAM.
+ Hochgeschwindigkeits-Prozessor.
+ 4x USB-Steckplätze.
+ Ausreichender SSD-Speicher und ein Terabyte Festplattenspeicher.

Warum es uns gefallen hat - Es hat eine anständige Menge an Arbeitsspeicher, gute Eingabeoptionen und eine gute Akkulaufzeit. Es ist definitiv eines der besten Laptops für DAWs, das es gibt. Es ist gleichauf mit den Spezifikationen des Dell XPS-Modells, abzüglich der Touchscreen-Fähigkeiten, aber es kostet fast die Hälfte.

10. Alienware AW15R3-7001SLV-PUS

Alienware AW15R3-7001SLV-PUS

Unser Bestreben, ein Top-Notebook für die Audioproduktion zu finden, führt uns immer wieder in die Gaming-Szene mit ihren Anforderungen an die Prozessorgeschwindigkeit. Dieser Eintrag von Alienware, trotz seiner Betonung auf Grafik für immersives Gameplay, könnte einer der besten Laptops für die Musikproduktion auf dem Markt sein.

Er verfügt über einen reaktionsschnellen Quad-Core Intel i7-Prozessor, der das Booten und Importieren in Ihre digitale Audio-Workstation effizient ermöglicht. Es verwaltet mühelos mehrere Plugins auf einmal und kann mit einer mittleren VST-Layer-Last umgehen. Die Akkulaufzeit ist angesichts der hohen Leistung des Geräts erstaunlich und beträgt bis zu 11 Stunden zwischen den Ladevorgängen.

Es verfügt über eine ideale Menge an Arbeitsspeicher (16 GB) und ein Terabyte Speicherplatz, obwohl es sich dabei nicht um ein Solid-State-Laufwerk handelt, so dass es nicht so schnell ist, wie es sein könnte, aber dennoch ausreichend Platz für mehrere laufende Projekte bietet.

Vorteile:
+
16 GB RAM.
+ Terabyte Speicherplatz.
+ Erschwinglicher Preis.
+ Anständige Akkulaufzeit.

Warum es uns gefallen hat - Der Preis ist angesichts der herausragenden Verarbeitungsleistung angemessen, und auch der Ram erfüllt optimale DAW-Betriebsbedingungen, was ihn zu einer guten Wahl für das beste Audioproduktions-Notebook macht.

Laptop für die Musikproduktion Einkaufsführer

Wenn Sie nicht besonders technikbegeistert sind, kann das Durchblättern der technischen Daten von Computergeräten verwirrend und für manche vielleicht sogar entmutigend sein. Um den Markt überschaubarer zu machen, sind die folgenden Informationen vielleicht nützlich für Sie.

Welchen Laptop sollte ich für die Musikproduktion kaufen?

Bei der Suche nach einem geeigneten Laptop für die Musikproduktion kommt es im Wesentlichen auf einige wichtige Faktoren an: Welche digitale Audio-Workstation Sie verwenden möchten und welches Betriebssystem Sie bevorzugen, ist das Wichtigste.

Werfen wir zunächst einen Blick auf einige der empfohlenen Spezifikationen für 3 der beliebtesten DAWs

Steinberg Cubase

+ 64-Bit-Betriebssystem (was heutzutage die meisten sind)
+ Intel oder AMD Multicore (i5 oder schneller empfohlen)
+ 8 GB RAM (je schneller, desto besser)
+ 18 GB Festplattenspeicher (Sie benötigen mehr für zusätzliche Inhalte)

Logic Pro 10

+ MacOS 10.12 oder höher (nur).
+ 2,3 GHz i5 oder höher.
+ 4 GB RAM.
+ 6 GB Festplattenspeicher für die Installation, bis zu 57 GB zusätzlich für die komplette Soundbibliothek.

Ableton Live

+ Windows 7/MacOS X oder besser.
+ 64bit Intel oder AMD Multi-Core (i5 oder schneller empfohlen).
+ Mindestens 4 GB RAM, empfohlen werden jedoch 8 GB.
+ 3 GB für die Grundinstallation, 5-76 GB für zusätzliche Soundinhalte.

Wie Sie sehen, hat jede DAW ihre eigenen individuellen Spezifikationen, die für den Betrieb erforderlich sind, aber manchmal werden dabei keine Zusatzprogramme oder externen Plug-ins berücksichtigt, die Sie möglicherweise verwenden müssen. VST-Instrumente können schwierig zu betreiben sein, wenn sie stark überlagert sind, was insbesondere für Orchestersuiten gilt.

Die von Ihnen verwendeten Samples und Loops benötigen ebenfalls viel Speicherplatz, der idealerweise von einem Solid-State-Laufwerk bereitgestellt werden sollte, da sie viel effizienter geöffnet und abgerufen werden können.

Es gibt einige DAWs, die gut funktionieren und 8 GB RAM als Richtwert verwenden, und für die Mehrheit der Hobbyisten wird dies ausreichen, aber für eine verbesserte Leistung werden Sie wahrscheinlich etwas mehr wollen.

Die meisten gängigen DAWs laufen nur mit einem i5, 2,3 GHz Dual-Core-Prozessor. Der Prozessor Ihres Laptops ist also von entscheidender Bedeutung für seine Leistung bei der Audioproduktion.

Die Wahl des Betriebssystems wird manchmal durch die DAW selbst eingeschränkt, obwohl es eine Reihe von Softwarelösungen gibt, wie z. B. virtuelle Maschinen zur Emulation anderer Betriebssysteme, die eine Lösung sein könnten, wenn Sie technisch versiert genug sind und keine Alternative haben.

Für welches Betriebssystem Sie sich entscheiden, ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Frage der Vorliebe, und obwohl viele behaupten, der Mac sei der musikalische Mac-Daddy, laufen die meisten DAWs auf den meisten Betriebssystemen. Es gibt kaum einen technischen Unterschied, und um das klarzustellen und einige Fehlinformationen auszuräumen: Macs sind genauso anfällig für Datenverlust und Abstürze, wobei ein Hard-Reset die einzige praktikable Option ist. Wir sollten auch hinzufügen, dass MacBooks nach längerem Gebrauch überhitzen können und manchmal Adapter für nicht Apple-kompatible Geräte benötigen.

Als Nächstes müssen Sie sich Gedanken über die E/A-Funktionen machen. Sie müssen keine Maus oder Tastatur anschließen, aber Sie müssen sich Gedanken darüber machen, was Sie anschließen möchten, um mit der von Ihnen gewählten DAW zu arbeiten. (Manche Leute bevorzugen zusätzlich eine herkömmliche Maus, da sie diese einfacher zu bedienen finden als ein Mauspad. In diesem Fall haben Sie bereits eine USB-Verbindung für den Anfang. Die meisten DAWs benötigen ein Audio-Interface, um eine Audiospur über einen XLR- oder TRS-Eingang aufzuzeichnen; diese sind in der Regel busspannungsbetrieben und benötigen daher eine leistungsstarke Hochgeschwindigkeitsverbindung. In der Regel wird USB 3.0 oder Thunderbolt empfohlen. Einige MIDI-Interfaces oder Audio-Interface-Controller können direkt an Ihr Audio-Interface angeschlossen werden, andere benötigen eine eigene USB-Stromversorgung.

Es gibt eine Reihe geeigneter Modelle, und die von uns getesteten eignen sich jeweils für ein bestimmtes Niveau der Musikproduktion. Wir haben versucht, diejenigen auszuwählen, deren Audioproduktionsfähigkeiten Sie angefragt haben, aber einige stellen die anderen in den Schatten. Wenn Sie es mit der Musikproduktion ernst meinen, werden Sie wahrscheinlich um die $1200+ Marke herum suchen.

Das ist natürlich ein riesiger Brocken an Informationen, und wir sind kein Fan von langen Texten, also fassen wir die wichtigsten Faktoren etwas deutlicher zusammen;

  • Denken Sie vor dem Kauf an eine Digital Audio Workstation, um die Anforderungen an das Betriebssystem einzugrenzen.
  • Wählen Sie ein Modell mit mindestens einem i5-Dual-Core-Prozessor, wenn möglich mit i7.
  • Vergewissern Sie sich, dass genügend SSD-Speicher an Bord ist.
  • Es ist immer besser, ein wenig mehr Arbeitsspeicher zu haben, als die DAW vorschreibt, um sich Optionen für die Zukunft offen zu halten.
  • Der Arbeitsspeicher sollte überdurchschnittlich schnell sein (1600MHz +)
  • Vergewissern Sie sich, dass das Gerät über 2 oder 3 aktuelle USB-Anschlüsse verfügt.

Jetzt, wo Sie sich ein wenig besser auskennen, werden Sie vielleicht feststellen, dass einige der Produkte, um die Sie uns gebeten haben, einfach nicht für Multi-Instrumental-Produzenten geeignet sind. Von den heute von uns getesteten Modellen ist das DELL XPS Thin and Light eine außergewöhnliche Wahl, es ist definitiv eines der besten Musikproduktions-Notebooks auf dem freien Markt. Der Preis des Geräts ist recht hoch, was vor allem auf den Touchscreen zurückzuführen ist. Wenn das für Sie nicht wichtig ist, gibt es auch eine Version mit hochwertigem LCD-Bildschirm, die etwas preiswerter ist.

Andere Top-Empfehlungen aus dem heutigen Artikel wären das Alienware, das Asus Rog Strix oder die Razer Blade Stealth-Produkte.

Bester Budget-Laptop für die Musikproduktion?

In der Welt der Audioproduktion gilt leider: je schneller, desto besser, um Abstürze und Störungen oder Latenzverluste in der Mitte der Aufnahmen zu vermeiden. Die Top-Laptops für die Audioproduktion, die wir uns in diesem Artikel angesehen haben, sind allesamt preisgünstige Optionen.

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten unserer Meinung nach das Alienware oder das Razor Blade Stealth, beides Gaming-Laptops mit High-End-Grafik, die eine gute Soundverarbeitung bieten, überdurchschnittliche CPUs und hohe Taktraten sowie angemessenen RAM und Speicherplatz. Sie sind jedoch nicht gerade billig.

Die billigste Option auf unserer Liste ist das Lenovo Yoga Book, das allerdings nur mit einem Android-Betriebssystem läuft und daher nicht mit den meisten DAWs zurechtkommt. Es ist eine gute Option für jüngere Benutzer und für diejenigen, die einfach nur neugierig auf das Songwriting sind, wenn es um Geld geht. Es gibt eine ganze Reihe von Apps, die gute Inhalte für die grundlegende Audioproduktion bieten. Wenn Ihr Budget nicht bis zur 1000-Dollar-Marke reicht, könnte dies ein idealer Ausgangspunkt für Sie sein.

Was ist besser für die Musikproduktion - Laptop oder Desktop?

Letztendlich ist ein Desktop-Computer für die Musikproduktion besser geeignet, zumal er relativ einfach aufgerüstet und erweitert werden kann. Obwohl sie viel leistungsfähiger sind, haben sie ihre Nachteile, d. h. sie müssen aufgestellt werden und an ihrem Standort bleiben. Sie sind eine lohnende Investition, wenn Sie sich ernsthaft ein Heimstudio einrichten wollen, aber wir leben in einer modernen Welt, die ständig in Bewegung ist, und die Möglichkeit, Ihre Arbeit mitzunehmen, ist mindestens genauso wertvoll.

Wenn Sie bereits ein Studio haben, ist ein Laptop für die Musikproduktion ein unverzichtbares Hilfsmittel, um die stundenlangen Bearbeitungen mit nach Hause zu nehmen und in einer angenehmeren Umgebung zu erledigen.

Es gibt einige großartige Laptops, die durch ihren geringen Platzbedarf und den Komfort, in jeder Situation sofort einsatzbereit zu sein, überzeugen. Die wirklich fähigen Laptops mit der idealen Ausstattung können jedoch über 2500 Dollar kosten.

Wenn Sie in ein neues Notebook investieren, das speziell für Ihre DAW-Arbeitslasten geeignet ist, benötigen Sie ein Gerät mit einer großen Anzahl von USB-Anschlüssen (idealerweise 3.0 oder Thunderbolt), einem leistungsstarken Prozessor, schnellen Speichergeschwindigkeiten, 16+ GB RAM und einer angemessenen Menge an SSD-Speicher.

Schlussfolgerung

Wenn Sie eine kostspielige Investition wie einen guten Laptop für die Audioproduktion in Erwägung ziehen, sollten Sie eine gut informierte Entscheidung treffen, bevor Sie einen großen Geldbetrag ausgeben.

Der heutige Einkaufsführer ist zugegebenermaßen etwas umfangreicher ausgefallen, um sicherzustellen, dass Sie alle notwendigen Informationen auf verständliche Weise erhalten. Computer sind von komplexer Natur, so dass es eine Menge zu behandeln gibt.

Viele der von uns getesteten Laptops haben Eigenschaften, auf die wir nicht näher eingegangen sind, um die Aufschlüsselung der Spezifikationen für die Audioproduktion relevant zu halten. Wir haben außerdem versucht, alle wichtigen Aspekte zusammenzufassen, die Sie benötigen, um ein Notebook mit optimaler Leistung für Ihren digitalen Audioarbeitsplatz zu erhalten.

Viele der von uns untersuchten Programme lassen sich zwar relativ problemlos installieren und ausführen, aber wir haben uns entschieden, sehr ehrlich und klar zu sein, da Musikproduktionssoftware mit zunehmenden Produktionsfähigkeiten und -methoden sehr hohe Anforderungen an den Computer stellen kann.

Da die Technologie immer besser wird, gibt es auf dem modernen Markt eine Fülle von leistungsstarken Laptops. Solange Sie wissen, welche DAW Sie verwenden möchten und wie Sie sie nutzen wollen, sollten Sie einen geeigneten Laptop finden, der die Anforderungen erfüllt.

Um den besten Laptop für die Audioproduktion zu finden, sollten Sie in erster Linie auf die Verarbeitungsleistung und das richtige Betriebssystem achten. Wenn Sie die Auswahl getroffen haben, müssen Sie nur noch ein Gerät in Ihrer Preisklasse finden, das sowohl mit schnellem Arbeitsspeicher als auch mit ausreichend SSD-Speicher für einen schnellen Abruf ausgestattet ist.

Experten-Tipp

Wenn Sie viel Geld für einen Laptop ausgeben möchten, stellt PCAudioLabs einige fantastische Laptops her, die speziell auf die Audioproduktion ausgerichtet sind. Ihre High-End-Modelle verfügen über leistungsstarke Prozessoren und großzügige Gigabyte-Speicher. Sie sind eine fantastische Option, da sie mit Blick auf die Produzenten gebaut werden und von Anfang bis Ende auf die musikalische Nutzung zugeschnitten sind.

Wussten Sie schon?

Sie werden feststellen, dass es eine ganze Armada von Android-Apps für die Audioproduktion gibt, die Ihnen den Zugang zu grundlegenden Musikproduktionen erleichtern. Wenn Sie nicht vorhaben, Platin zu kaufen, reicht Ihnen vielleicht ein billigeres Tablet-Gerät aus.

Wenn Ihnen diese Rezension von Music Critic gefallen hat, hinterlassen Sie bitte eine positive Bewertung:

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 0%