Die 6 besten USB-Mixer im Jahr 2022

Die Wahl des besten USB-Mixers ist eine wichtige Überlegung für Tontechniker, ganz gleich, ob Sie ein Heimstudio haben oder professionell in einem Live-Musikzentrum arbeiten. Audiomischpulte können so einfach sein wie eine kompakte 2-Kanal-Box und so fortschrittlich wie ein 24-Kanal-USB-Mischpult, das über 3-Band-Equalizer für jeden Kanal sowie Crossfader, SPX-Effekte und eine große Auswahl an Anschlussmöglichkeiten verfügt.

Welches USB-Mischpult für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihrem Verwendungszweck, Ihrem Budget und davon ab, ob Sie die Möglichkeit haben möchten, aufzunehmen, zu streamen und zu mischen.

Um sicherzugehen, dass Sie das beste USB-Mischpult finden, sollten Sie diese Liste der sechs besten USB-Mischpulte sowie den nachfolgenden Kaufratgeber und die Aufschlüsselung beachten.

Die besten 3 Empfehlungen

Unsere Top 3 Empfehlungen
Best Overall

Allen & Heath ZEDi-8

  • Geschätzter Hersteller
  • Angemessener Preis
  • Saubere Vorverstärker
  • Kompakt
  • Kompatibel mit mehreren Betriebssystemen

Klick hier

Premium Quality

Allen & Heath ZED-18

  • Geschätzter Hersteller
  • Angemessener Preis
  • Saubere Vorverstärker
  • Kompakt
  • Kompatibel mit mehreren Betriebssystemen

Klick hier

Great value

Pyle-Pro PAD10MXU

  • Geschätzter Hersteller
  • Angemessener Preis
  • Saubere Vorverstärker
  • Kompakt
  • Kompatibel mit mehreren Betriebssystemen

Klick hier


Sehen Sie sich die besten USB-Mixer unten an

1. Allen & Heath ZEDi-8

Allen & Heath ZED-8

Allen & Heath ist ein britisches Unternehmen, das seit den späten 1960er Jahren Mischpulte herstellt. Ursprünglich wurde es durch seine Arbeit mit Pink Floyd berühmt. Seitdem ist das Unternehmen ständig bemüht, modernste Geräte herzustellen, mit denen Musikprofis gerne arbeiten. Dieser USB-Mixer ist ein hervorragendes, erschwingliches Modell für ambitionierte Heimproduzenten oder DJs, die keine Kompromisse bei der Qualität eingehen wollen.

Erstens ist es ein kompaktes Gerät mit den Maßen 9,3" x 3,5" x 9,8". Diese geringe Größe in Kombination mit dem Gewicht von 2,8 Pfund macht ihn zu einer tragbaren Wahl für DJs, die auftreten, oder einfach für die Aufstellung in kleinen Studios.

Das herausragende Merkmal ist vielleicht die Sauberkeit der Vorverstärker. Er ist so konstruiert, dass kein Grundrauschen hörbar ist, was für scharfe Aufnahmen unerlässlich ist.

Die 24-Bit-Audioschnittstelle ist ein weiteres erstklassiges Merkmal. Dadurch ist der Mischer mit so gut wie jeder Betriebssoftware kompatibel, die Sie verwenden.
Vorteile:
+ Geschätzter Hersteller
+ Angemessener Preis
+ Saubere Vorverstärker
+ Kompakt
+ Kompatibel mit mehreren Betriebssystemen

Warum wir ihn mochten - Er ist einfach ein funktioneller, effektiver Mixer, der sauberen Klang liefert und gleichzeitig kompakt, tragbar und robust ist.

2. Allen & Heath ZED-18

Allen & Heath ZED-18

Der nächste USB-Mixer auf unserer Liste ist ebenfalls von Heath & Allen. Dieses Modell ist fortschrittlicher als das vorherige auf unserer Liste. Der Preis ist dementsprechend höher, aber wenn Sie ein Profi sind, der eine Fülle von Kanälen haben möchte, dann ist dies das richtige Produkt für Sie.

Es stehen 18 Eingänge zur Auswahl, die sich aus 10 einzelnen Monokanälen und 4 Stereokanälen zusammensetzen. Das macht es zu einem umfangreichen Board, das für die Aufnahme mehrerer Musiker im Gleichklang verwendet werden kann. Wenn Sie ein Produzent sind, der mit Bands arbeitet, die gerne live aufnehmen, dann wird Ihnen dieser Mixer gefallen.

Es ist mit vielen Funktionen ausgestattet. Die wichtigste Komponente ist jedoch die Klangqualität. Es ist makellos und daher für Aufnahmen in professioneller Qualität unerlässlich. Die Equalizer sind leichtgängig, einfach zu bedienen und rauschfrei, auch während der Aufnahme.

Vorteile:
+ 18 Kanäle
+ USB-Eingang
+ Einwandfreie Klangqualität
+ Einfache Bedienung
+ Angemessener Preis

Warum es uns gefiel - Wenn Sie ein professionelles Mischpult suchen, das für die Aufnahme einer Gruppe von Musikern bei Live-Auftritten verwendet werden kann, dann ist dies eine solide Wahl.

3. Pyle-Pro PAD10MXU

Pyle-Pro PAD10MXU

Dieser kompakte 2-Kanal-USB-Mixer ist ganz einfach einer der besten kleinen Mixer auf dem Markt. Es lässt sich problemlos mit allen Computern verbinden und bietet außerdem universelle Anschlussmöglichkeiten für digitale Audiodateien. Als kleines USB-Mischpult mit den Maßen 5,9" x 1,8" x 8,7" ist es sehr tragbar und damit ideal für den Einsatz bei Auftritten.

Es zeichnet sich durch ein effektives, rauscharmes Design aus und bietet Ihnen eine Signalausgabe über Kopfhörer, wenn Sie es anschließen. Bei den Eingängen gibt es zwei Optionen, wobei ¼" und XLR kompatibel sind. Um sicherzustellen, dass es sich um einen zuverlässigen USB-Mixer handelt, verwendet er 18-V-Phantomspeisung als Quelle.

Vorteile:
+ 18v Phantomspeisung
+ Kompakt
+ Geräuscharmes Design
+ Leicht zu bedienende Steuerelemente
+ Mehrfache Konnektivität

Warum es uns gefallen hat - Wenn Sie auf der Suche nach dem besten kleinen USB-Mixer sind, dann ist dies eine großartige Option, da er sich durch ein geräuscharmes Design auszeichnet, einfach zu bedienen ist und eine Vielzahl von Anschlussmöglichkeiten bietet.

4. Numark M6 DJ

Numark M6 DJ

Er gilt als der beste USB-DJ-Mixer und bietet vier Kanäle, die sich perfekt für Scratch-Mixing eignen. Es gibt einen einfach zu bedienenden Crossfader, der über alle vier Kanäle funktioniert. Jeder Kanal verfügt außerdem über einen eigenen 3-Band-Equalizer sowie einen eigenen Cue-Regler. Außerdem gibt es Fader und Slope-Regler für jeden Kanal.

Der USB-Mixer bietet unglaublich viele Anschlussmöglichkeiten, darunter Line-, Mikrofon-, Master-Cinch-, Booth-Cinch- und ¼"-Kopfhörereingänge. Mit einem Gewicht von nur 9,6 Pfund und seinem schlanken Design ist er ein tragbarer USB-Mixer, den DJs lieben werden.

Vorteile:
+ Tragbar
+ Perfekt für DJs
+ Viele Anschlussmöglichkeiten
+ Steigungsregler für jeden Kanal
+ Schlankes Design

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten, um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

5. Alesis MultiMix 8

Alesis MultiMix 8

Er gilt als der beste 8-Kanal-Mixer auf dem Markt. Er ist nicht nur ein USB-Mischpult, sondern auch ein Computer-Recording-Interface und kann daher als USB-Mischpult für Live-Auftritte oder im Heimstudio verwendet werden. Mit den integrierten Reglern können Sie Lautstärke, Panorama und den 3-Band-EQ für jeden Kanal einstellen.

Es gibt vier XLR-Eingänge mit 48 W Phantomspeisung, aber Sie können diesen USB-Mixer auch über vier Line-Eingänge anschließen. Er verfügt über integrierte DSP-Effekte wie Reverb, Delay, Flanger und Chorus, die sich ideal für Gitarren und Gesang eignen.

Vorteile:
+ 4 x XLR-Eingänge & 4 x Line-Eingänge
+ Eingebaute DSP-Effekte
+ 3-Band-EQ
+ Doppelte Funktion als Computer-Aufnahmeschnittstelle
+ Fegbare parametrische Mitten

Warum es uns gefallen hat - Es handelt sich um ein hochwertiges, preiswertes Mischpult für Homerecording, das auch als Recording-Interface eingesetzt werden kann und über hervorragende integrierte DSP-Effekte verfügt.

6. Akai Professional MIDImix

Akai Professional MIDImix

Dieser preisgünstige Mixer ist mit vielen tollen Funktionen ausgestattet. Er bietet acht 30-mm-Einzel-Linienfader sowie einen einzigen Master-Fader. Außerdem gibt es 24 Regler, die zur Steuerung des Equalizers verwendet werden, wobei drei Regler für jeden der acht Kanäle zuständig sind.

Im Lieferumfang dieses USB-Midi-Controllers ist Ableton Live Lite enthalten, das perfekt mit dem Audiomixer zusammenarbeitet und Ihnen dank der Eins-zu-Eins-Zuordnung eine völlig individuelle Steuerung ermöglicht. Die kompakte Größe verbessert die Tragbarkeit, beeinträchtigt aber nicht die Benutzerfreundlichkeit.

Vorteile:
+ Enthält Ableton Live Lite
+ 8 Kanäle
+ Einfach zu bedienen
+ Tragbar
+ Solide, langlebige Konstruktion

Warum wir ihn mochten - Er ist ein kleiner USB-Mixer, der tragbar, einfach zu bedienen und langlebig ist. Und es ist auch sehr preiswert.

USB-Mixer-Einkaufsführer

Egal, ob Sie ein professioneller Tontechniker oder ein Hobbyist mit einem Heimstudio sind, es ist wichtig, den besten USB-Mixer zu finden, sowohl für Aufnahmen als auch für Live-Auftritte oder Sendungen. Um sicherzustellen, dass Sie sich für den besten Audiomischer entscheiden, sollten Sie diesen Einkaufsführer und die Aufschlüsselung beachten:

Kanäle

Mehr Kanäle bedeuten mehr Möglichkeiten. Die Anzahl der Kanäle, die Ihnen der USB-Mixer zur Verfügung stellt, ist das wichtigste Kriterium. Wenn Sie ein einfaches Setup für ein Heimstudio suchen, reichen vielleicht zwei oder vier Kanäle aus, aber wenn Sie einen USB-Mixer suchen, der einem kompletten Mischpult ähnelt, benötigen Sie vielleicht sogar vierundzwanzig Kanäle.

Natürlich ändern sich der Preis und die Größe des USB-Mixers, wenn Sie sich für einen Mixer mit mehr Kanälen entscheiden, und das muss berücksichtigt werden, aber wenn Sie Platz und Geld haben, dann ist es eine gute Wahl, sich die Möglichkeit zu geben, mehr Kanäle zu haben.

Auswirkungen

Viele der besten USB-Mixer werden mit eigenen Effekten geliefert. Dies können DSP-Effekte wie Flanger, Reverb, Chorus und Delay sein, aber auch erweiterte SPX-Effekte.

Konnektivität

Ein USB-Mixer wird über eine USB-Verbindung mit Ihrem Computer oder Mac verbunden, aber die Eingangsoptionen können von USB-Mixer zu USB-Mixer variieren. Sie können Line-Eingänge, XLR-Eingänge, RCA-Eingänge und Kopfhörereingänge verwenden. Vergewissern Sie sich immer, dass Ihr neues USB-Mischpult über die richtigen Anschlüsse für die Instrumente oder Mikrofone verfügt, die Sie über das Mischpult laufen lassen möchten.

Software

Die besten USB-Mixer werden oft mit einer Software ausgeliefert, die zum Lieferumfang gehört. Prüfen Sie, welche Funktionen die Software bietet, und wenn sie für Ihre Bedürfnisse nicht geeignet ist, vergewissern Sie sich, dass der USB-Mixer mit einer besser geeigneten Software kompatibel ist. Die beste USB-Mixer-Software kann zum Mischen, Aufnehmen und für Live-Auftritte verwendet werden.

Sollten Sie ein USB-Mischpult oder ein Audio-Interface für die Aufnahme verwenden?

Technisch gesehen ist ein Audio-Interface für die Aufnahme besser geeignet als ein USB-Mischpult, da ein USB-Mischpult für das Mischen von Live-Sound konzipiert ist. Die meisten der besten USB-Mixer verfügen jedoch über ein integriertes Audio-Interface, was bedeutet, dass sie vielseitig sind und sowohl für Aufnahmen als auch für Live-Auftritte verwendet werden können. Natürlich kostet ein USB-Mischpult mit integrierter Audioschnittstelle mehr als ein einfaches Audiointerface oder Mischpult, aber Sie erhalten das Beste aus beiden Welten.

Welches ist der beste USB-Mixer für Podcasting?

Wenn Sie ein Podcaster sind, ist es wichtig, einen USB-Mixer zu wählen, der über genügend Kanäle für die Anzahl der Sprecher verfügt, die Sie in Ihren Sendungen einsetzen werden. Wenn du deinen Podcast alleine und ohne Gäste präsentierst, brauchst du nur einen 2-Kanal-USB-Mixer wie den Pyle-Pro PAD10MXU. Wenn du aber eine Gruppe hast oder vorhast, viele Gäste zu präsentieren, brauchst du mehr Kanäle. In diesem Fall wäre der Yamaha MG10XU mit 10 Kanälen eine gute Option.

Welches ist der beste USB-Mixer für Aufnahmen?

Wenn Sie nicht nur mischen, sondern auch aufnehmen möchten, sollten Sie einen USB-Mixer wählen, der auch als Aufnahme-Interface fungiert. Der Alesis MultiMix 8 ist ein perfektes Beispiel für einen USB-Mixer, der sich perfekt für Aufnahmen eignet.

Welches ist der beste USB-Mixer für Streaming?

Es kommt darauf an, welche Art von Streaming Sie betreiben, wie viele Kanäle Sie benötigen und ob Sie auch die Möglichkeit zur Aufnahme haben möchten. Das Pyle-Pro PAD10MXU ist eine gute Wahl, wenn Sie nur zwei Kanäle benötigen. Wenn Sie jedoch ein fortschrittliches, professionelles Setup mit einer großen Anzahl von Kanälen suchen, sollten Sie sich für das Allen & Heath ZED-24 entscheiden, das über 24 Kanäle verfügt.

Experten-Tipp

Die Wahl eines USB-Mixers, der gleichzeitig als Audio-Interface dient, ist unerlässlich, wenn Sie sowohl aufnehmen als auch mischen möchten.

Wussten Sie das?

Die Abkürzung USB steht für Universal Serial Bus. Der USB-Anschluss wurde im Januar 1996 entwickelt und einige Monate später, im Mai 1996, zum ersten Mal hergestellt.

Schlussfolgerung

Welcher USB-Mixer für Sie am besten geeignet ist, hängt davon ab, wofür Sie ihn verwenden möchten. Ein kompaktes, preisgünstiges 2-Kanal-Mischpult eignet sich perfekt für einen Podcast im Heimstudio, aber nicht für einen Live-Auftritt einer Rockband, bei dem man mehr Kanäle und möglicherweise auch einige Effekte benötigt.

Auch das Budget muss bedacht werden, aber es gibt einige hervorragende Audiomixer auf dem Markt, die zu Tiefstpreisen angeboten werden, also achten Sie darauf, dass Sie sich nur für die beste Qualität entscheiden.

Wenn Ihnen diese Rezension von Music Critic gefallen hat, hinterlassen Sie bitte eine positive Bewertung:

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 0%
[vc_separator