Die 10 besten DI-Boxen im Jahr 2022

Wenn Sie auf der Suche nach einer anständigen Lösung zur Signalauflösung und einem Aufnahme-Setup sind, dann haben Sie Glück, denn wir haben die 10 besten DI-Boxen auf Amazon ausfindig gemacht.

Die Vorteile einer symmetrischen DI-Box machen sie zu einer soliden Investition. Trotzdem sind viele Musiker zu spät dran, wenn es um die Beschaffung ihrer eigenen Musik geht.

Wir haben eine Reihe geeigneter Modelle gefunden, die sich für einen Kauf lohnen, und wie immer haben wir unser Möglichstes getan, um ihre Funktionen in unserem Kaufratgeber zu erklären. Wir hoffen, dass Sie dadurch eine klare Vorstellung von der richtigen DI-Box für Ihre Bedürfnisse bekommen.

Bei diesen gibt es nicht so viel zu beachten wie bei elektronischem Zubehör, das nicht einem ganz bestimmten Zweck dient. Aber wir werden unser Bestes tun, um Sie über die Merkmale und Faktoren zu informieren, die Sie vor dem Kauf berücksichtigen sollten.

Die besten 3 Empfehlungen
Unsere Top 3 Empfehlungen
Tech 21 SansAmp Bass-Treiber DI LR Baggs Venue DI Effektpedal BEHRINGER ULTRA-DI DI400P DI-Box

Klick hier

Klick hier

Klick hier

  • Bodenaufzug.
  • Mittelfrequenzschaltung.
  • Parallele Ausgänge.
  • Premium-Komponenten.
  • 5-Band-EQ mit feinen Mittenfrequenz-Einstellungen.
  • Isolierter DI-Ausgang.
  • Robustes Gehäuse.
  • Flach abgestimmter Transformator.
  • Ground-Lift-Schalter.
  • Qualitätsverbindungen.
  • Günstige Wahl.

Klick hier

Klick hier

Klick hier


Sehen Sie sich die besten DI-Boxen unten an

1. Tech 21 SansAmp Bass-Treiber DI

Unsere erste Box, die zur Diskussion steht, ist ein großartiges Bass-Effektpedal, das einen DI-Ausgang bietet. Der SansAmp von Tech 21 ist eher ein 2 für 1 in Bezug auf die Fähigkeiten.

Diese DI-Box für Bass ist robust gebaut und hat ein vernünftiges Layout, das für den Benutzer einfach ist, egal ob er Erfahrung hat oder nicht.

Er verfügt über 6 separate Regler zur Steuerung von Pegel, Blend, Treble, Presence und Drive. Darüber hinaus verfügt er über einen Regler für den mittleren Frequenzbereich, mit dem Sie die zu verschiebenden Hz auswählen können. Dies eignet sich hervorragend für 5- und 6-saitige Bässe, da es den Fokus auf ein erweitertes Low-End-Signal legt.

Es hat parallele Ausgänge, sodass Sie es gleichzeitig an Ihren Verstärker und Ihr Pult anschließen können. Außerdem verfügt er über eine 10-Dezibel-Verstärkung für Ihr Ausgangssignal und einen Ground-Lift-Schalter.

Vorteile:
+ Bodenaufzug.
+ Mittelfrequenzschaltung.
+ Parallele Ausgänge.

Warum wir ihn mochten - Er bietet eine hervorragende Dämpfung der tiefen Frequenzen, einen tadellosen Ground-Lift für saubere Signale, eine hochwertige Signalverstärkung und ermöglicht das Splitten der Ausgänge.

2. LR Baggs Venue DI Effektpedal

Unsere zweite Wahl ist eine clevere Lösung für Akustikgitarristen mit elektronischen Tonabnehmern, die so vielseitig ist, dass sie sowohl für aktive als auch für passive Tonabnehmer verwendet werden kann.

Auch hier handelt es sich um ein Effektpedal, das viele Equalizer-Funktionen zur Anpassung des Tons bietet, aber mit seinem vollständig isolierten DI-Ausgang auch als effektiver DI für jeden Veranstaltungsort eingesetzt werden kann.

Er verfügt über einen einstellbaren 5-Band-EQ mit Bässen, Höhen und Präsenz, aber es gibt 2 separate Regler für die mittleren Frequenzen, einen für die unteren Mitten und einen für die Höhen. Außerdem ermöglichen 2 sekundäre Einstellräder eine tiefer gehende Feinabstimmung der Low-Mid- und High-Mid-Einstellungen.

Neben der raffinierten Dämpfung der mittleren Frequenzen verfügt er über einen Garrett Null Notch-Filter zur Unterdrückung von Rückkopplungen und einen variablen Clean Boost.

Es ist außergewöhnlich gut verarbeitet und verfügt über erstklassige Komponenten wie hochwertige Halbleiter und Folienkondensatoren, die ihm Studioqualität verleihen.

Es wird mit einer 9-Volt-Batterie oder Gleichstrom betrieben und verfügt über ein eingebautes chromatisches Stimmgerät mit Display.

Vorteile:
+
Premium-Komponenten.
+ 5-Band-EQ mit feinen Mittenfrequenz-Einstellungen.
+ Isolierter DI-Ausgang.

Warum wir es mochten - Es ist ein vielseitiges 5-Band-EQ-Pedal, das gut verarbeitet ist und Studio-Signalqualität für den Bühneneinsatz liefert.

3. BEHRINGER ULTRA-DI DI400P DI-Box

Eine weitere gute Wahl ist das Modell ULTRA-DI von Behringer, das eine leistungsstarke passive Option zu einem ansprechend niedrigen Preis darstellt.

Es ist gut für den Einsatz bei Konzerten geeignet und hat ein stabiles Metallgehäuse. Es ist einfach zu bedienen, da es über ein benutzerfreundliches Design verfügt. Er verfügt über parallele Eingabe-/Ausgabeoptionen, die ihm ein wenig mehr Flexibilität verleihen und seine Einsatzmöglichkeiten erweitern.

Er beherbergt einen Behringer OT-2-Übertrager, der für eine bessere Signal- und Impedanzanpassung flach abgestimmt ist. Es ist mit einem wichtigen Ground-Lift-Schalter ausgestattet, um Brummschleifen zu vermeiden.

Er verfügt über hochwertige ¼-Zoll- und XLR-Anschlüsse für eine höhere Klangtreue, die den Anschluss an Systeme mit einer Leistung von bis zu 3000 Watt ermöglichen.

Vorteile:
+ Robustes Gehäuse.
+ Flach abgestimmter Transformator.
+ Ground-Lift-Schalter.
+ Qualitätsverbindungen.
+ Günstige Wahl.

Warum es uns gefallen hat - Es ist der perfekte, passive Vermittler. Er ist sehr gut verarbeitet, bietet ein wenig mehr Vielseitigkeit bei den Ausgangsanschlüssen als einige passive Modelle und ist nicht zu teuer.

4. Wirbelwind IMP 2 1-Kanal-Direktbox

Nun zu etwas supereinfachem, das die Bank nicht sprengt: die Whirlwind Imp Ein-Kanal-DI-Box. Es ist eine schöne, unkomplizierte Lösung, um Ihren ¼-Eingang in einen XLR-Ausgang umzuwandeln und auszugleichen. Es ist eine passive Option und perfekt für die Arbeit mit hochohmigen Tonabnehmern.

Er hat ein funktionelles Design, ist solide gebaut und hat eine kompakte Stellfläche. Es funktioniert sehr zuverlässig, um den Antrieb eines Instruments mit höherer Ausgangsleistung auf ein symmetrisches Signal mit geringerer Ausgangsleistung abzusenken.

Er verfügt über den firmeneigenen Wirbelwind-TRHL-Transformator, der mit dem Chassis vernietet ist. Es ist ideal für Gitarren und Keyboards gleichermaßen.

Vorteile:
+ Einfacher Einkanal-DI.
+ Massivbauweise.
+ Heben am Boden.

Warum es uns gefallen hat - Es ist gut verarbeitet, der Transformator ist von hervorragender Qualität, es funktioniert einfach und bietet eine zuverlässige Signalumwandlung, und obwohl es keinen der Boni einiger aktiver Effektpedale bietet, die wir uns angeschaut haben, ist seine Grundfunktionalität alles, was man von einem passiven Modell wirklich braucht.

5. MXR M80 Bass DI

Als nächstes haben wir ein weiteres bassorientiertes Design, das M80 von MXR ist ein weiteres effektives EQ-Pedal, das eine sichere DI-Lösung bietet.

Er verfügt über herkömmliche Bass-, Mitten- und Höheneinstellungen und bietet einen separaten Clean-Kanal sowie einen Verzerrer mit Rauschunterdrückung.

Die Distortion-Sektion bietet Einstellmöglichkeiten für Blend, Trigger und Gain sowie für die Lautstärke. Der Regler für den Clean-Kanal bringt ein wenig Farbe in den Ton. Die Kanalumschaltung erfolgt mit dem Fuß, der Clean ist sehr eingangstreu und gibt den perfekten Boost für Signale mit niedrigerem Pegel.

Er passt die Impedanz für Sie an und hat wiederum eine vielseitige Multifunktionalität für das Senden an einen Verstärker, XLR-Ausgang oder Absenken auf ¼ Zoll. Er verfügt über einen direkten und einen parallelen Ausgang sowie einen Schalter für die Phantomspeisung Ihrer XLR-DI. Die Anschlüsse und die Box selbst sind trotz des niedrigen Preises von guter Qualität.

Pros:
+
Clean- und Distortion-Kanal.
+ Dreiband-EQ und Phantomspeisung.
+ Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Warum wir es mochten - Es ist eine großartige 2-in-1-Option, die Benutzern eine versierte Lösung für ihre Bühnen- und Studio-Setup-Bedürfnisse bietet, es ist sehr wettbewerbsfähig im Preis und eignet sich für eine breite Palette von Benutzern.

6. Fishman Platinum Pro DI Vorverstärker

Das Platinum Pro DI ist ein aktives Vorverstärkerpedal mit rein analoger Schaltung. Seine Transformatoren der A-Klasse sind sehr leistungsfähig und er bietet einige großartige EQ-Funktionen für Ihr akustisches Instrument.

Es ist ausgereift, hat eine hohe Bauhöhe und bietet einen 17-Volt-Boost. Er wandelt Ihr Standard-¼-Zoll-Signal in ein symmetrisches XLR-Signal mit optimaler Impedanz um und ermöglicht eine Vor- und Nachentzerrung des Signals. Er verfügt über einen Effekt-Send-, einen Effekt-Return- und einen Amp-Out-Anschluss.

Es ist vielleicht nicht die beste Option für Einsteiger, da es etwas unübersichtlicher ist als andere Pedale auf dem Markt, aber es bietet ein Sammelsurium an Einstellungsmöglichkeiten, was zu erwarten ist.

Er ist mit einem 5-Band-EQ mit Reglern für Bässe, Mitten, Höhen, Brillanz und einem Low-Cut-Regler zur Klangformung ausgestattet. In der Mitte befindet sich ein Frequenz-Sweep-Regler, außerdem gibt es einen Phasenregler und einen Schalter zum Ein- und Ausschalten des Notch-Filters.

Er hat auch einen eingebauten Kompressor und bietet 2 separate Modi, einen für Gitarre und einen für Bass. Es gibt einen Eingangstrimmer und der fußbetätigte Boost-Schalter kann von 1-12 Dezibel eingestellt werden.

Als ob das nicht schon genug wäre, bietet es auch noch ein integriertes, vollfarbiges Stimmgerät. Er ist batteriebetrieben oder Sie können einen Fishman-Netzadapter verwenden, wenn Sie einen solchen separat erwerben.

Vorteile:
+
Bass- und Gitarrenmodus.
+ 5-Band-EQ mit Mittenbereichssweep.
+ Großartige Technik.

Warum wir es mochten - Es ist ein fieses Gerät, vollgestopft mit Funktionen, um eine Reihe von Tönen zu erzeugen und das perfekte Signal für jedes Set-up zu liefern.

7. Radial J48 MK2 Aktiv-Direktbox

Nun zu den DI-Boxen von Radial, von denen die erste eine aktive Schaltungsoption ist. Die J48 MK2 ist eine erschwingliche, frisch aufgerüstete Box des kanadischen Herstellers. Er ist solide gebaut und ideal für unterwegs und auf Reisen.

Es wird mit 48 V Phantomspeisung betrieben und bietet eine signifikante Umwandlung von passiven Tonabnehmern mit schwachen Instrumentensignalen.

Es liefert ein tadelloses, sauberes Signal, das Chassis ist geerdet, um jegliches Brummen zu eliminieren. Er hat einen linken Eingang und einen rechten Ausgang, die separat an einen Verstärker angeschlossen werden können. Sie können auch mit zusammengeführten Pfaden verwendet werden, wenn Sie den Schalter "Zusammenführen" aktivieren.

Es gibt einen Minus-15-Dezibel-Schalter zur Anpassung des Laufwerks und eine Phantomspeisekontrolle mit Anzeige.

Er hat eine höhere Schienenspannung als einige preisgünstige Optionen und bietet einen symmetrischen 600-Ohm-XLR-Ausgang sowie eine flach abgestimmte Minus-6-Dezibel-Tiefabsenkung.

Vorteile:
+
Solides Fahrgestell.
+ Bodenaufzug.
+ Durchgangsweg.

Warum wir sie mochten - Sie ist eine beeindruckende aktive DI-Box mit einer deutlichen Verstärkung und großer Klangklarheit. Es hat ein klares Design und ist wie ein Backsteinhaus gebaut.

8. Radial Pro DI Passive Direktbox

Nun ein Blick auf das passive Monomodell für den Einsatz mit hochohmigen Instrumenten. Die Radial Pro Passive DI-Box zeichnet sich einmal mehr durch ein robustes, roadtaugliches Design aus, das sie zu einer vernünftigen und zuverlässigen Wahl für den Gig macht.

Im Mittelpunkt steht das geradlinige, funktionale I-Beam-Konzept des Unternehmens, das für eine optimale Leistung sorgt und das Gerät kompakt und langlebig hält.

Die elektrischen Komponenten im Inneren sind von hervorragender Qualität und sehr gut verarbeitet. Das Herzstück ist einer von Radials Spezialtransformatoren, der die Signale auf einen perfekt symmetrischen 600-Ohm-XLR-Ausgang anpasst und abschwächt.

Er bietet einen linken Eingang und einen rechten Durchgang und kann somit wieder auf einen Verstärker oder ein Abhörgerät aufgeteilt werden, was immer ein Pluspunkt ist. Sie verfügt über einen Pin-1-Lift, um Brummen durch erdungsbedingte Rauschschleifen zu verhindern, und bietet sogar einen 15-Dezibel-PAD-Schalter, was für eine passive DI-Box recht viel ist.

Vorteile:
+
Großartige Passiv-Option.
+ Hochwertige Komponenten.
+ Ausgereift.

Warum wir es mochten - Für eine passive DI-Option hat es eine ganze Reihe von Funktionen, es passt sich hervorragend an und gleicht Signale aus und bietet die perfekte Lösung für ein größeres Tier von Gitarre. Es hat eine idyllische Klarheit und bietet eine gute Leistung bei Kabelstrecken von mehr als 300 Metern.

9. Rupert Neve Designs Aktive DI-Box

Die aktive DI-Box von Rupert Neve Designs ist eine weitere einfache Alternative für den Ausgleich Ihrer Signale.

Es ist ebenfalls robust gebaut, um es auf Reisen mitzunehmen, und hat ein minimalistisches Design, das es sehr benutzerfreundlich macht. Er verfügt über einen unsymmetrischen Hi-Z-Eingang mit einem parallelen ¼-Zoll-Thru-Anschluss, an den Sie Ihren Verstärker anschließen können.

Der Eingang ist für ein 2,2-M-Ohm-Instrument vorgesehen, und der Eingangspegel kann zwischen Lautsprecher- und Instrumentenpegel umgeschaltet werden, wobei der maximale Wert 21 Dezibel für das Instrument oder 41,5 dB für die Lautsprecher beträgt.

Es wird mit 48 V Phantomspeisung betrieben und verfügt über eine LED-Anzeige, damit Sie wissen, dass Sie einsatzbereit sind.

Er sorgt für große Klarheit, verbessert den Eingang und kann an Effekt-Emulatoren und direkt an eine KI für Ihre DAW angeschlossen werden, die einwandfreie Signale ohne Verluste und Brummen liefert.

Vorteile:
+
Minimalistisches Design.
+ Durchgangskanal.
+ Gute Klarheit.

Warum er uns gefiel - Er ist eine weitere schnörkellose aktive Option mit einem Design, das sich auf seine primäre DI-Funktion konzentriert und für jeden passiven Tonabnehmer geeignet ist.

10. Fishman Aura Spectrum D.I

Wir schließen die Sache mit einem letzten Fishman-Modell ab, das ein Gerät der nächsten Generation ist. Es funktioniert wie eine Crystal-DI-Lösung, bietet aber dank der neuen, preisgekrönten Bildgebungstechnologie des Unternehmens noch viel mehr.

Wie das Platinum-Modell, das wir uns angesehen haben, ist es für die Verwendung mit akustischen Instrumenten gedacht, die mit einem Tonabnehmer ausgestattet sind. Diese DI-Box ist in der Lage, ein schwaches Untersattel- oder Schallloch-Tonabnehmersignal aufzunehmen und es mit einem Mikrofon-Mischpegel in Studioqualität zu versehen.

Es handelt sich um eine sehr ausgeklügelte Box, die mit 128 Bildern für eine breite Palette von akustischen Instrumenten ausgestattet ist. Über einen USB-Anschluss können Sie das Gerät an einen Computer oder Laptop anschließen, um auf weitere herunterladbare Bilder aus der Aura Imaging Gallery Software zuzugreifen (kostenlos im Lieferumfang enthalten), die ständig aktualisiert und erweitert wird.

Es gibt 8 ausgewählte Kategorien mit 16 bildspezifischen Signalformen für jede Kategorie. Zu den Kategorien gehören Dreadnought, Orchestra, Concert, Jumbo, Nylon, 12-saitig, Bluegrass sowie 16 benutzerdefinierte Optionen.

Auf der Oberseite befinden sich ein Lautstärke- und ein Blend-Regler sowie ein Low-, Mid- und High-Regler, die jeweils separat eingestellt werden können. Außerdem gibt es einen Kompressor-Regler und einen Anti-Feedback-Schalter mit 3 Kerben. Er verfügt über einen Phasenschalter und einen Eingangstrimmer, einen ¼-Zoll-Effektschleifenanschluss und einen ¼-Zoll-Ausgang für das Monitoring sowie einen symmetrischen, brummfreien DI XLR-Anschluss. Er kann über ein 9-Volt-Gleichstromkabel von Fishman mit Strom versorgt werden.

Vorteile:
+
128 akustische Bildwiedergaben.
+ 3-Band-EQ mit Überblendung und Kompression.
+ 3-fache Rückkopplungssperre und Phasenschalter.

Warum es uns gefallen hat - Die integrierte, preisgekrönte Aura-Spektrum-Imaging-Technologie dieser Box ermöglicht den Benutzern den Zugang zu einer Vielzahl von Aufnahmetechniken der Weltklasse. Es ist eine ganz andere Kreatur, aber sie hat einen höheren Preis.

DI-Box Einkaufsführer

Was ist eine DI-Box?

Die meisten elektrischen Produkte sind aus Sicherheitsgründen geerdet. Wenn Sie zwei oder mehr kabelgebundene Produkte miteinander verbinden, entsteht leider eine so genannte Erd- oder Masseschleife, ein schwaches Brummen, das bei den meisten elektronischen Geräten unbedeutend ist und nicht auffällt.

Wenn dieses Signal verstärkt und in eine große Beschallungsanlage eingespeist werden soll, hat man sehr schnell ein größeres (lauteres) Problem.

Die bescheidene DI-Box ist die einfache Lösung, auch wenn einige behaupten, der Begriff DI sei eine Abkürzung für Direct Injection (Direkteinspritzung). Es handelt sich dabei um eine Art Transformator, der in erster Linie dazu dient, ein unsymmetrisches Low-Signal in einen kompatiblen Mikrofonpegel umzuwandeln.

Viele Gitarren (und Keyboards) haben niedrigere Signalpegel. Die meisten Tonabnehmer haben nur eine relativ hohe Impedanz (auch wenn es einige Ausnahmen von hochohmigen Tonabnehmern gibt), was ihre Antriebsfähigkeit begrenzt.

Wenn Sie auf einer größeren Bühne mit längeren Kabelwegen spielen, muss der Antrieb deutlich höher sein. Die meisten Tontechniker bestehen auf der Verwendung einer Ground-Lifting-DI-Box, um die Signalimpedanz auf einen wünschenswerten und kompatiblen Wert anzuheben und auszugleichen.

Sie funktionieren ganz einfach, indem sie einen Viertelzoll-Klinkenstecker von Ihrem Instrument in den Eingang und den Ausgang zum Pult führen.

Was ist der Unterschied zwischen einer passiven und einer aktiven DI-Box?

Der größte Unterschied zwischen den beiden besteht in der Schaltung: Die eine hat eine eigene Stromversorgung, die andere ist auf eine externe Stromquelle angewiesen. Das bedeutet, dass sie auf unterschiedliche Art und Weise arbeiten, aber dennoch das gleiche Ergebnis erzielen.

Eine aktive DI-Box benötigt zum Betrieb eine Batterie, in der Regel eine 9-Volt-Batterie, die jedoch im Live-Betrieb problematisch sein kann. Daher ist es besser, wenn sie mit Phantomspeisung vom FOH-Mischpult betrieben werden kann.

Eine aktive DI-Box ist für die Verwendung mit einer passiven Gitarre gedacht. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um einen Miniatur-Vorverstärker, der das schwache Eingangssignal Ihrer Instrumente auf eine viel höhere Eingangsimpedanz abschwächt und dem Signal mehr Drive verleiht, bevor es an andere Geräte weitergeleitet wird.

Die zusätzliche Verstärkung kann jedoch zu einem lauteren Signal führen, da die Gefahr einer Masseisolierung besteht. Dem wird in der Regel mit einem speziellen Ground-Lift-Schalter begegnet.

Eine passive DI-Box ist für eine bereits aktive Gitarre gedacht, die über eine eigene 9-Volt-Batterie verfügt, daher sollten Sie Ihr Instrument kennen. Sie sind sehr effektiv bei leistungsstarken Instrumenten, kommen aber bei älteren Modellen nicht so gut an.

Sie sind nichts weiter als eine Brücke, die Ihr Magnetfeld passiv erweitert. Sie liefern ein separates (isoliertes) Eingangs- und Ausgangssignal, wodurch das Brummen der Masseschleife eliminiert wird und ein rauschfreies Signal mit besserer Eingangstreue entsteht.

Aktive DI-Boxen waren die ersten, die erfunden wurden, um den passiven Instrumenten der damaligen Zeit eine dringend benötigte Signalverstärkung zu geben. Als sich die Schaltkreise der Gitarren zu aktiven Schaltkreisen weiterentwickelten, wurde die passive Di-Box geschaffen.

Aktive DI-Boxen bieten mehr Schnickschnack als ihre passiven Gegenstücke, da sie direkt mit Strom versorgt werden, können sie sich ein paar mehr Funktionen leisten, auf die wir später noch eingehen werden.

Was sollten Sie bei der Auswahl einer DI-Box beachten?

Abgesehen von der Art der Instrumenten-Tonabnehmer und der Frage, ob Sie ein aktives oder passives Modell benötigen, sollten Sie sich auch Gedanken über die Verarbeitungsqualität, die Eingangs- und Ausgangsoptionen und andere nützliche Funktionen machen, auf die wir weiter unten eingehen werden.

Welche Funktionen sind typischerweise in einer Di-Box zu finden?

Die meisten DI-Boxen sind von der Funktionalität her recht einfach. Daher sind sie in der Regel nur ein Eingang und ein Ausgang, der möglicherweise einen Ground-Lift-Schalter bietet.

Andere können weitaus komplexer sein, einige bieten Mono-Summenschalter, die ihnen Flexibilität verleihen und ihre Verwendung etwas vielseitiger machen.

Einige verfügen über einen manuellen Dämpfungsschalter, der dem Benutzer mehr Kontrolle bietet. Es gibt sogar Boxen mit mehreren Eingängen, die gut geeignet sind, wenn man bei einem Auftritt die Gitarre wechseln möchte.

Es gibt auch eine Reihe von verschiedenen Effektpedalen mit DI-Funktion, wie Sie aus unserer Produktauswahl ersehen können. Sie sind eine großartige Alternative, die Geld und Platz spart, wenn man ohnehin auf der Suche nach einem neuen Effektpedal ist.

Die Möglichkeiten einer Aktivbox können über die Grundfunktionen hinausgehen, bis hin zu der preisgekrönten, auf Bildern basierenden Leistung des Fishman Aura Spectrum-Modells, mit dem wir fertig waren.

Schlussfolgerung

Eine DI-Box ist ein unverzichtbares Zubehör für jeden Musiker, der ernst genommen werden möchte. Wenn Sie für private Anlässe wie Hochzeiten und Firmenfeiern spielen wollen, dann soll alles perfekt sein.

Sobald Sie wissen, was Sie suchen, können Sie aus Hunderten von Optionen wählen. Viele Basismodelle sind sich ehrlich gesagt ziemlich ähnlich. Solange Sie sich für etwas gut konstruiertes aus haltbaren Materialien entscheiden, sollten Sie sich zurechtfinden.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Auswahlliste einen Überblick über das Angebot verschaffen konnten und dass unser Einkaufsführer dazu beigetragen hat, Ihnen einen Einblick zu geben, damit Sie sich für einen sinnvollen Kauf entscheiden können.

Experten-Tipp

Wir haben andere DI-Box-Bewertungen, die Sie vielleicht durchlesen möchten, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, was über einige unserer Produkte haben zuvor vorgestellt worden, aber es gibt ein paar Ausnahmen, wenn Sie mehr Auswahl wollen.

Wussten Sie schon

Einige moderne Verstärker verfügen über eine eingebaute DI-Box für die direkte Ausgabe an das Mischpult, so dass Sie für Ihr Setup keine DI-Box benötigen.

Wenn Ihnen diese Rezension von Music Critic gefallen hat, hinterlassen Sie bitte eine positive Bewertung:

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 0%